• EU-Kommission verdonnert Elektronikhersteller zu Millionenstrafe

    EU-Kommission verdonnert Elektronikhersteller zu Millionenstrafe

    Geschäft

    Das Problem: Die Hersteller hatten ihren Online-Einzelhändlern Fest- oder Mindestpreise für den Wiederverkauf ihrer Produkte vorgegeben. Das Vorgehen dürfte aber auch die Preise im Markt allgemein hochgetrieben haben. "Der Markt für Online-Handel wächst rapide und hat in Europa inzwischen ein jährliches Volumen von über 500 Milliarden Euro erreicht", sagte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager.
  • Hannover: Nach Sperrung des Flughafens wegen Hitzeschäden - Check-In wieder geöffnet | Welt

    Hannover: Nach Sperrung des Flughafens wegen Hitzeschäden - Check-In wieder geöffnet | Welt

    Geschäft

    Der Flugbetrieb war am Dienstagabend unterbrochen worden, weil sich bei der Hitze Platten der Nordbahn angehoben hatten. Insgesamt 28 Flüge waren laut Angaben auf der Webseite des Flughafens nach der Sperrung gestrichen worden. Eine genaue Zahl lag zunächst nicht vor. Ein Sprecher der Flughafens sagte dem Blatt: "Bei Routinekontrollen sind Hitzeschäden festgestellt worden, einige Betonplatten sollen sich verschoben haben".
  • Trump schlägt der EU Verzicht auf Zölle und Handelsbarrieren vor

    Trump schlägt der EU Verzicht auf Zölle und Handelsbarrieren vor

    Geschäft

    Junckers Besuch bei Trump kommt nur wenige Tage nach einem Nato-Gipfel, bei dem die Allianz für einen kurzen Moment in den Abgrund blickte. "Die Europäer klingen nett, sind tatsächlich aber hart". Ein konkretes Verhandlungsangebot zur Deeskalation des Handelskonflikts will Juncker laut EU-Kommission nicht machen. Ist da etwas dran? Wie hoch sind die Zölle auf Autos im Moment? "Wir sitzen hier nicht auf der Anklagebank", sagte er dem ZDF, "insofern brauchen wir uns auch nicht zu ...
  • Neue Ermittlungen: Thomas Middelhoff soll Millionen beiseite geschafft haben

    Neue Ermittlungen: Thomas Middelhoff soll Millionen beiseite geschafft haben

    Geschäft

    November 2017 vorzeitig entlassen wurde. Er habe sich im Gefängnis eines besseren Lebens besonnen und zu Gott zurückgefunden, zumal ihn die schlimmen Bedingungen im Knast krank gemacht hätten. Üblich und legal sei das, behaupteten beide immer. In einer eidesstattlichen Erklärung gibt der Münchner Unternehmensberater Roland Berger an, Middelhoff habe ihm im Januar 2014 erzählt, dass er sich auf eine Privatinsolvenz vorbereite.
  • Trump hilft Bauern im Handelsstreit mit 12 Milliarden Dollar

    Trump hilft Bauern im Handelsstreit mit 12 Milliarden Dollar

    Geschäft

    US-Farmer, die im Zuge der von US-Präsident Trump geführten Handelskonflikte von erhöhten Zöllen auf ihre Exportware betroffen sind, werden nach Angaben des US-Agrarministeriums entweder direkte Subventionen erhalten oder ihre überschüssige Ware an die Regierung verkaufen können.
  • Streik angekündigt: Ryanair streicht Flüge von Schönefeld nach Spanien

    Streik angekündigt: Ryanair streicht Flüge von Schönefeld nach Spanien

    Geschäft

    Der Streik von Ryanair-Flugbegleitern in Westeuropa bleibt auch für deutsche Passagiere nicht ohne Folgen. Gestreikt wird am Mittwoch und Donnerstag in Spanien, Portugal, Belgien und Italien. Sie würden informiert, außerdem bietet Ryanair den Passagieren Umbuchungen oder Erstattungen an, hieß es nur. Seitens der Fluggesellschaft gebe es zwar noch keine Information, sagte Airport-Sprecherin Andrea Hartmann auf Anfrage am Montag.
  • Nach PSA-Fusion: Opel erwirtschaftet wieder Gewinn

    Nach PSA-Fusion: Opel erwirtschaftet wieder Gewinn

    Geschäft

    Der Konzern erwirtschaftet mit seiner Schwestermarke Vauxhall einen Gewinn von gut 500 Millionen Euro. Der Nettogewinn stieg von 1,5 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2017 auf 1,7 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2018. Nach Arbeitnehmerinformationen könnten dort 4.000 der etwa 7.000 Beschäftigten betroffen sein. Der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer von der Uni Duisburg-Essen geht davon aus, dass Opel seine Eigenständigkeit daher verlieren wird.
  • Rückruf bei Netto: Gefährliche Bakterien in Fleisch gefunden!

    Rückruf bei Netto: Gefährliche Bakterien in Fleisch gefunden!

    Geschäft

    Eine Ansteckung mit Listerien kann bei Kleinkindern und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem zu starkem Durchfall und Fieber führen. Die Symptome ähneln oft denen einer Grippe. Den Betroffenen Käufern wird bei Abgabe des Produkts der Kaufpreis erstattet. Andere Produkte des Herstellers sind nach Angaben des Unternehmens nicht von der Verunreinigung betroffen.
  • EU verhängt Geldbußen gegen Asus, Marantz, Pioneer und Philips

    Geschäft

    Das gab die Wettbewerbsbehörde am 24. Juli 2018 bekannt . Die Unternehmen hätten Online-Einzelhändlern illegalerweise Fest- oder Mindestpreise für den Weiterverkauf ihrer Produkte aufgezwungen, teilte die Brüsseler Behörde mit. Demnach führte die Praxis "für Millionen Verbraucher in Europa zu höheren Preisen für Küchengeräte, Haartrockner, Notebooks , Kopfhörer und viele andere Produkte".
  • Warnung: Netto ruft Fleisch-Produkt wegen Listeria-Bakterien zurück

    Warnung: Netto ruft Fleisch-Produkt wegen Listeria-Bakterien zurück

    Geschäft

    In einer Probe seien Listerien-Bakterien gefunden worden, die zu Erkrankungen führen könnten, teilte das Unternehmen aus Borgholzhausen bei Bielefeld mit. Der Kaufpreis wird den Kunden erstattet. Symptome einer Listeria-Infektion sind Fieber , Erbrechen und Durchfall . Andere Produkte des Herstellers sind nach Angaben des Unternehmens nicht von der Verunreinigung betroffen.
  • Unter neuem Eigentümer: Opel macht wieder Gewinn

    Geschäft

    Der Konzern erwirtschaftet mit seiner Schwestermarke Vauxhall einen Gewinn von gut 500 Millionen Euro. Das Kalkül von PSA-Chef Carlos Tavares scheine zu lauten, Opel als PSA-Hülle aufzustellen. Erst kürzlich haben der Verdacht auf Abgasmanipulationen und Berichte über einen möglichen Verkauf von Teilen des Entwicklungszentrums den Autobauer aufgerüttelt.
  • Wird BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann neuer Audi-Chef?

    Wird BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann neuer Audi-Chef?

    Geschäft

    Stadler weist die Vorwürfe zurück. Schon zu Beginn von Stadlers Untersuchungshaft hieß es in Konzernkreisen, dass seine Rückkehr auf den Chefposten bei Audi ausgeschlossen sei. Zuletzt hatte Duesmann bei BMW als Einkaufschef unter anderem die Sicherung der Rohstoffversorgung für die Batterien in künftigen Elektroautos im Blick.
  • Bench macht seine Läden dicht - auch in Österreich

    Bench macht seine Läden dicht - auch in Österreich

    Geschäft

    Auch die Bench International GmbH (BIG), die unter anderem für die Verwaltung der gesamten Bench-Gruppe zuständig war, hat den Geschäftsbetrieb "mangels Fortführungsperspektive" bereits weitgehend eingestellt. Bench ist in Deutschland für seine Kapuzen- und Fleece-Pullis bekannt. Weniger Nachfrage, harter Wettbewerb und die Abwertung des britischen Pfundes nach dem Brexit-Votum hatten die Firma in Manchester ruiniert.
  • Telekom Speedport Pro: Neuer Super-Router kommt noch in diesem Jahr

    Telekom Speedport Pro: Neuer Super-Router kommt noch in diesem Jahr

    Geschäft

    Doch schon im Vorfeld wurde der Router mit dem " German Design Award " ausgezeichnet - und aus deren Beschreibung lassen sich Details über die Ausstattung herauslesen. Telekom Speedport Pro: Fit für die ZukunftDemzufolge lässt die Telekom den Speedport Pro vom französischen Hersteller Sagem bauen. Ein offizieller Starttermin fehlt für den Speedport pro noch, die Pressekonferenz der Telekom auf der diesjährigen IFA Ende August scheint aber ein logischer Termin.
  • Bundesregierung hebt Obergrenze für Türkei-Bürgschaften auf

    Bundesregierung hebt Obergrenze für Türkei-Bürgschaften auf

    Geschäft

    Klammheimlich hat die deutsche Regierung die Deckelung der Exportbürgschaften für die Türkei beendet. Die Bundesregierung hat Teile ihrer Türkei-Sanktionen auslaufen lassen. Die Obergrenze habe lediglich für so genannte "Einzeldeckungen" gegolten, die 2017 den Wert von 790 Millionen Euro nicht überschritten hätten, teilte Euler Hermes mit.