http://mittelhessen.de/cms_media/module_img/1734/867246_1_fullheight_der-iwf-rechnet-mit-einem-wachstum-der-weltwirtschaft-von-39-prozent-fuer-das-laufende-und-das-naechste-jahr-foto-jim-lo-scalzo.jpg

Geschäft

Die möglichen Auswirkungen dieser Konflikte auf die Märkte und die Investitionsbereitschaft seien "die in naher Zukunft größte Bedrohung für das globale Wachstum", hieß es im neuen IWF-Konjunkturbericht am Montag. Die wachsende Skepsis des Fonds spiegelt sich noch nicht in allen Zahlen wider. Für das Jahr 2019 gehen die Experten unverändert von einem Wachstum von 2,2 Prozent aus.
  • PlayStation Plus: 15 Monate für weniger als 40 Euro - Prime-Day-Angebot

    PlayStation Plus: 15 Monate für weniger als 40 Euro - Prime-Day-Angebot

    Geschäft

    PlayStation Plus wird im Rahmen der Aktion besonders günstig verkauft. Zum heutigen Start des Amazon Prime Days können Prime-Mitglieder günstiger in den Besitz von PlayStation Plus kommen. Jenseits der Aktion werden rund 85 Euro fällig. Den Premium-Dienst von Amazon könnt ihr 30 Tage lang kostenlos testen. Mit PlayStation Plus erhaltet ihr unter anderem eine Auswahl an Spielen, die monatlich wechselt.
  • Tarifvertrag-Konflikt: Verdi streikt zum Primeday bei Amazon

    Tarifvertrag-Konflikt: Verdi streikt zum Primeday bei Amazon

    Geschäft

    Am "Prime Day" will der Online-Händler Amazon seine Kunden mit besonderen Angeboten locken. Der Streik beginnt mit der Nachtschicht und dauert bis zum Ende der Spätschicht an, teilt Streikleiterin Mechthild Middeke mit. Ob aus den angekündigten Streiks in Deutschland signifikante Verzögerungen bzw. " Die Botschaft ist klar: Während der Onlineriese sich bereichert, wird an der Gesundheit der Beschäftigten gespart ", sagt Verdi-Vorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger.
  • Primeday bei Amazon: Verdi ruft zum Streik auf

    Geschäft

    Juli 2018 bekannt. Bei einigen könnte sich die Lieferung aber etwas verspäten, denn die Gewerkschaft Verdi hat in Deutschland zu Streiks aufgerufen, Aktionen sind auch für Polen und Spanien geplant. Es wird ein hohes Bestellvolumen erwartet. Seit 2013 will Verdi Amazon dazu bringen, Tarifverträge für die Beschäftigten in Deutschland abzuschließen.
  • Milliardär Elon Musk beschimpft Höhlen-Retter als Pädophilen

    Milliardär Elon Musk beschimpft Höhlen-Retter als Pädophilen

    Geschäft

    Der milliardenschwere US-Amerikaner beschimpfte einen der britischen Taucher, der bei der Rettung aus einer Höhle dabei war, über Twitter als "Pädophilen". Auf eine Anfrage von AFP bei seinem Unternehmen Tesla reagierte er zunächst nicht. Der Nachrichtenagentur AFP erklärte der Höhlenexperte er habe die Tweets nicht alle durchgesehen und nur davon gehört.
  • Einigung bei AUA-KV: Doch keine Flugausfälle

    Geschäft

    Der Abschluss des neuen KV, der schon am 18. Juni fixiert hätte werden sollen, stand diese Woche vor dem Aus - Gewerkschaft und Unternehmen warfen einander vor, die Anfang Mai getroffene Grundsatzvereinbarung wieder aufschnüren zu wollen - mehr dazu in KV geplatzt: AUA drohen Flugausfälle .
  • Leipzig und Saarbrücken - Arbeitsgericht: Streik bei Neuer Halberg Guss kann weitergehen

    Leipzig und Saarbrücken - Arbeitsgericht: Streik bei Neuer Halberg Guss kann weitergehen

    Geschäft

    Die vierte, von einer Mitarbeiterdemonstration begleitete Verhandlungsrunde wurde am Donnerstag in Frankfurt ergebnislos abgebrochen, wie beide Seiten der Deutschen Presse-Agentur berichteten. In dem Konflikt geht es um die geplante Schließung des Werks in Leipzig mit 700 Beschäftigten Ende 2019 sowie um den erwogenen Abbau von 300 der insgesamt 1500 Arbeitsplätze in Saarbrücken.
  • Stuttgart - Bosch muss Diesel-Unterlagen herausgeben

    Stuttgart - Bosch muss Diesel-Unterlagen herausgeben

    Geschäft

    Der Zulieferer sei nicht für den Schutz von Kapitalanlegern seiner Vertragspartner verantwortlich, erst recht nicht von Anlegern der VW-Dachgesellschaft Porsche SE , zu denen Bosch keine Geschäftsbeziehung habe. Bosch , so das Urteil, entstehe unmittelbar kein finanzieller Schaden, wenn die Unterlagen herausgegeben würden. Und zu guter Letzt dürfe sich Bosch auch nicht auf mit VW vereinbarte Geheimhaltungsklauseln oder das Firmengeheimnis berufen.
  • Lufthansa kündigt alle Leasingverträge mit Laudamotion ROUNDUP

    Lufthansa kündigt alle Leasingverträge mit Laudamotion ROUNDUP

    Geschäft

    Laudamotion habe die Leasinggebühren für die neun Flugzeuge wiederholt nicht gezahlt. Weiters beschuldigen sich Laudamotion und die Lufthansa Group gegenseitig bezüglich Zahlungsanständen. "Dies hatte Laudamotion abgelehnt und ein Leasing der Flugzeuge vorgezogen". Nur durch die Anmietung (Wet-Leasing) von zehn Boeing-737-Flugzeugen von Ryanair sei Laudamotion in der Lage, eine Flotte von 19 Flugzeugen im Sommer 2018 zu bedienen.
  • Milliardenstrafe für Pharmakonzern Johnson & Johnson wegen möglicher Krebsrisiken

    Milliardenstrafe für Pharmakonzern Johnson & Johnson wegen möglicher Krebsrisiken

    Geschäft

    Prozess um mutmaßlich krebserregendes Puder hat eine Geschworenenjury im US-Bundesstaat Missouri den Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson am Donnerstag (Ortszeit) zur Zahlung von 4,69 Milliarden Dollar verpflichtet. Die Kläger hatten J&J vorgeworfen, von Asbest in seinen Talkumprodukten gewusst und Kunden nicht gewarnt zu haben. Klägeranwalt Mark Lanier beschuldigt Johnson & Johnson , seit über 40 Jahren Beweise zu vertuschen.
  • Kaufland und Globus rufen Leipziger Allerlei zurück

    Kaufland und Globus rufen Leipziger Allerlei zurück

    Geschäft

    Anlass für den Rückruf war laut einer Sprecherin eine Warnung eines belgischen Lieferanten, der einen Teil des Gemüses an Frenzel liefere. Die Bakterien können etwa für Schwangere, kleinere Kinder, ältere Menschen und Immungeschwächte gefährlich sein.
  • Flüssiggasantrieb: TUI Cruises bestellt zwei LNG-Schiffe

    Flüssiggasantrieb: TUI Cruises bestellt zwei LNG-Schiffe

    Geschäft

    Nach Werft-Angaben sind es die größten jemals in Italien gebauten Schiffe. Mit dem Projekt nehmen wir TUI Cruises als neue und herausragende Marke in unser Kundenportfolio. Alle bisherigen Schiffsneubauten von TUI Cruises zeichnen sich durch ihr Energie-Effizienz aus und sind mit einem kombinierten Abgasnachbehandlungssystem bestehend aus einem Abgaswäscher ("Scrubber") und Katalysatoren ausgestattet.
  • Lenovo überholte HP: Lebenszeichen: Der PC-Absatz legt erstmals seit 2012 zu

    Lenovo überholte HP: Lebenszeichen: Der PC-Absatz legt erstmals seit 2012 zu

    Geschäft

    Der Aufwärtstrend werde sich spätestens in zwei Jahren auch hier wieder abschwächen, wenn der Replacement-Prozess für Windows 10 abgeschlossen sei, so Kitagawa. Die PC-Auslieferungen in EMEA stiegen im zweiten Quartal 2018 leicht unter diesem Durchschnitt um 1,3 Prozent, allerdings war die Nachfrage nach Business-PCs laut Gartner in West-Europa und somit auch in Deutschland stark.
  • Mobilfunkgipfel in Berlin: Ein Prozent hat die digitale Arschkarte

    Mobilfunkgipfel in Berlin: Ein Prozent hat die digitale Arschkarte

    Geschäft

    Bei der Bundesnetzagentur heißt es, Telekom, Vodafone und Telefonica würden solche Verträge untereinander nicht abschließen. Die FDP kritisierte das Ergebnis des Treffens: "Der Mobilfunkgipfel ist ein Paradebeispiel der visionslosen Digital-Politik der großen Koalition", erklärte der Vizevorsitzende der FDP-Fraktion im Bundestag, Frank Sitta.
  • Minister Heil: Rentenpaket soll neues Vertrauen schaffen - Politik

    Minister Heil: Rentenpaket soll neues Vertrauen schaffen - Politik

    Geschäft

    Wenn ein Absinken dieses Verhältnisses von Rente zu Durchschnittslohn verhindert werden kann, dann kommt das allen Rentnern zugute - je nach ihrer Rente prozentual unterschiedlich. Geplant sind zudem Verbesserungen der Mütter- sowie der Erwerbsminderungsrente und Entlastungen für Geringverdiener . Zur Absicherung von Rentenniveau und Beitragsstabilität soll es einen mit Steuergeldern gespeisten " Demografiefonds " mit einem Volumen von acht Milliarden Euro geben.
  • Ryanair streicht wegen Pilotenstreik Flüge in Irland - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

    Ryanair streicht wegen Pilotenstreik Flüge in Irland - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

    Geschäft

    Dafür stehen die europäischen Ryanair-Piloten geschlossen hinter den Forderungen der RTPG ( Ryanair Transnational Pilot's Group) und den nationalen Pilotengewerkschaften. Allen Kunden würden Alternativen oder eine Kostenrückerstattung angeboten. Die Urabstimmung der irischen Gewerkschaft IALPA sei nur im Namen einiger Hundert irischer Piloten gewesen - man habe aber mehr als 4000 Piloten, hieß es.