http://handelsblatt.com/images/wilbur-ross/22624862/2-format2020.jpg

Geschäft

Die EU griff damit Kritikpunkte Trumps an den bisherigen Handelsbeziehungen auf. "Es ist jetzt am Präsidenten der Vereinigten Staaten, eine Entscheidung zu treffen", teilte eine Sprecherin von Malmström nach dem Treffen in Paris mit. Deutschland und Frankreich kündigten eine geschlossene Antwort auf Trump an. Für den Rest der Welt gelten die Zölle bereits seit dem 23. März. Die Gespräche mit Ross seien "zu jedem Zeitpunkt konstruktiv" gewesen.
  • Nach PSA-Übernahme: Einigung auf Opel-Sanierungspaket

    Nach PSA-Übernahme: Einigung auf Opel-Sanierungspaket

    Geschäft

    Im Gegenzug verzichten die Beschäftigten vorerst auf vereinbarte Tariferhöhungen. Laut Opel haben bereits 3500 Mitarbeiter entsprechende Angebote angenommen. Fest steht, dass im Werk in Eisenach ab Mitte 2019 das SUV-Modell Grandland X vom Band laufen soll, ab 2020 auch eine Hybridversion. Sie sehen dazu vor, dass höchstens 450 Arbeitsplätze abgebaut werden.
  • Italien zieht auch die Wall Street runter

    Geschäft

    Am Montag war in New York wegen des Feiertags "Memorial Day" nicht gehandelt worden. Der Chef der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung schlug am Mittwoch vor, eine Person "mit gleichem Format" wie den vom Staatspräsidenten abgelehnten Paolo Savona für das Finanzministerium zu finden und den Ökonomen auf einen anderen Posten zu setzen.
  • Singapore Airlines: Längster Nonstop-Flug der Welt nach New York - Panorama

    Singapore Airlines: Längster Nonstop-Flug der Welt nach New York - Panorama

    Geschäft

    Der Flug werde bis zu 18 Stunden und 45 Minuten dauern. Darin haben 161 Passagiere Platz. Das ändert Singapore Airlines ab dem kommenden Herbst. Bereits 2013 existierte ein SIA-Direktflug zwischen Singapur und New York . Tickets sind ab Donnerstag erhältlich. Darin gibt es aber nur zwei Klassen: Business und Premium Economy - mit größeren Sitzen und mehr Beinfreiheit.
  • Unfall mit Autopilot: Tesla kracht in Polizeiauto

    Geschäft

    Der Fahrer des Tesla wurde leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Auch der Polizeiwagen war nicht besetzt. Seit Jahresbeginn wurden drei Unfälle bekannt, bei denen Tesla-Fahrzeuge mit laufendem Autopilot auf stehende Einsatzfahrzeuge auffuhren.
  • USA verhängen Sonderzölle auf Stahl und Aluminium aus EU

    Geschäft

    Und die EU reagiert prompt mit der Ankündigung von Vergeltungszöllen. US-Präsident Donald Trump erließ den Export von Aluminium und Stahl in die USA Strafzölle gegen die EU, Mexiko und Kanada . Die EU müsse mit Gegenmaßnahmen und in der WTO reagieren, forderte auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Strafzölle als "rechtswidrig" bezeichnet und vor einer Eskalationsspirale gewarnt.
  • EU will Plastikbesteck und -geschirr verbieten

    EU will Plastikbesteck und -geschirr verbieten

    Geschäft

    Die EU-Kommission will die Plastik-Flut mit Verboten eindämmen. Umweltprobleme verursacht Einweg-Plastik nicht nur im Meer, sondern auch weil Erdöl und Erdgas bei Produktion und Transport verbraucht werden und auch bei der Müllverbrennung klimaschädliches CO2 entsteht.
  • Handelsstreit: Merkel hält die US-Strafzölle für "rechtswidrig"

    Geschäft

    Die Europäer überrascht das nicht. Klarheit darüber werde schon in einigen Tagen bestehen, heißt es in Brüssel. Doch das scheiterte. Zu festgefahren sind die gegenseitigen Positionen. Gleichzeitig werde die EU-Kommission den Konfliktlösungs-Mechanismus der Welthandelsorganisation WTO anrufen, sagte Handelskommissarin Cecilia Malmström .
  • Abgas-Affäre: Bund dringt bei Daimler auf Klärung

    Abgas-Affäre: Bund dringt bei Daimler auf Klärung

    Geschäft

    Dann sollen "konkrete Ergebnisse auf dem Tisch liegen", so der Minister. Angeblich gibt es aus Sicht des KBA noch mehr Verdachtsmomente gegen weitere Modelle von Mercedes. Das KBA hatte erklärt, durch die Abschalteinrichtung komme es zu erhöhten Stickoxid-Emissionen. Demnach hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), das Scheuer untersteht, den Stuttgartern eine Frist bis zum 15.
  • Problem bei TDI-Software: VW stoppt Fertigung wichtiger Dieselmodelle

    Problem bei TDI-Software: VW stoppt Fertigung wichtiger Dieselmodelle

    Geschäft

    Wolfsburg. "Fahrzeuge, die bereits produziert worden sind, können nicht mehr an Kunden oder Endabnehmer ausgeliefert werden", zitiert das Blatt aus internen Unterlagen. Das Unternehmen erwarte eine Lösung für das Problem nicht vor dem vierten Quartal 2018. Für betroffene Modelle vom Typ Passat mit Frontantrieb und 7-Gang-DSG sowie das damit ausgerüstete Modell Arteon sei die Produktion bis zur "Bereitstellung einer Abstellmaßnahme" vorübergehend ausgesetzt worden.
  • Italien: Ein Taumeln in Richtung Neuwahlen

    Italien: Ein Taumeln in Richtung Neuwahlen

    Geschäft

    Seine Rückkehr in die erste Reihe der italienischen Politik muss derzeit eher als Hoffnung gelten. Schon am Montagmittag erteilte er dem Wirtschaftsexperten Carlo Cottarelli den Auftrag zur Bildung einer Übergangsregierung. Beide werfen Mattarella nun politische Einflussnahme vor, die ihm nicht zustehe - ein Vorwurf, der nicht ganz aus der Luft gegriffen ist. Lega-Chef Matteo Salvini glaubt offenbar noch an demokratische Wahlen, denn er forderte die sofortige Festlegung eines Datums ...