http://express.de/image/27797102/2x1/940/470/8b16ab0430a8eec4b81edf8301a075ee/AK/muslim-demo-terror-koeln.jpg

Deutschland

Der einzige Redner, der nicht mit Ditib ins Gericht ging, war Sadiqu al Mousllie vom Zentralrat der Muslime . Kritiker werfen dem Dachverband vor, Sprachrohr des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu sein. Dieses Zeichen hätte man am Samstag deutlicher setzen müssen. Man darf gespannt sein, welche Wirkung die Ditib-Absage auf die Demos haben wird. Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, nannte die Absage eine verpasste Chance.
  • Grüne gescheitert: Keine Abstimmung über

    Grüne gescheitert: Keine Abstimmung über "Ehe für alle"

    Deutschland

    Die "Ehe für alle "ist in der Großen Koalition umstritten". Hintergrund der Klage: Im Rechtsausschuss liegen derzeit drei Gesetzentwürfe zur Eheöffnung für gleichgeschlechtliche Paare, die von der Linksfraktion, den Grünen und dem Bundesrat erstellt worden waren.
  • Simbach am Inn - Polizei fahndet nach Känguru

    Deutschland

    Ein Frau hatte das Tier in ihrem Vorgarten bemerkt, von dort ist es allerdings verschwunden. Vor Ort stellten sie fest: keine Falschmeldung, wahre Begebenheit. Die Polizei teilt außerdem mit, dass sie sich bereits mit einem Känguru-Besitzer unterhalten habe, um sich über das exotische Tier zu informieren. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.
  • Betrunkener Asylbewerber am Hauptbahnhof | Mann (31) hantiert mit diesem

    Deutschland

    Der 31-jährige Senegalese habe am S-Bahnsteig mit dem Munitionsgurt um den Arm gewickelt vor den Reisenden herumgefuchtelt. Eine Streife der Bundespolizei nahm sich des Sachverhalts und des 31-Jährigen an. Dieser wurde dem Senegalesen abgenommen und sichergestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,29 Promille bei dem Mann. Gegen ihn läuft nun eine Anzeige wegen Belästigung der Allgemeinheit.
  • Schweizer NHL-Cracks im Visier der Las Vegas Knights

    Schweizer NHL-Cracks im Visier der Las Vegas Knights

    Deutschland

    Michael Grabner (New York Rangers) und Michael Raffl (Philadelphia Flyers) wurden von ihren Clubs nicht auf die Schutzliste (protected list) für den Expansions-Draft wegen des Einstiegs der Las Vegas Golden Knights gesetzt. Juni Zeit, seine Auswahl abzuschliessen. Die allererste Sahne vom Schlage eines Sidney Crosby (Pittsburgh) oder Alexander Owetschkin (Washington) ist damit vom Markt, auch Spieler in den ersten zwei NHL-Jahren wie Edmontons Wunderknabe Connor McDavid können nicht ...
  • Lkw rast in Stauende! Trümmerfeld und Mega-Stau auf A8

    Lkw rast in Stauende! Trümmerfeld und Mega-Stau auf A8

    Deutschland

    Es bildete sich ein Rückstau. Gegen 8:45 Uhr raste laut Polizei ein Lkw in ein Stauende. Er beschädigte drei Fahrzeuge und hinterließ ein Trümmerfeld sowie eine ungefähr 50 Meter lange Bremsspur. Da dieser die Gefahr kommen sah und eigentlich nach links wegfahren wollte, wurde sein Fahrzeug nach links weggeschoben. Dadurch wurde der Weg für den VW des Regensburgers frei und dieser prallte noch auf den Ford eines 56jährigen Briten.
  • Absolute Mehrheit für Macrons Partei in Frankreich

    Absolute Mehrheit für Macrons Partei in Frankreich

    Deutschland

    Sie lag bei knapp 49 Prozent und dürfte in der Stichwahl Erhebungen zufolge noch um einige Punkte abrutschen. In mehreren französischen Überseegebieten wurde wegen der Zeitverschiebung bereits am Samstag gewählt. Paris . Am Sonntag haben die Franzosen abschließend über die Sitzverteilung in der Nationalversammlung entcshieden. Die Veranstaltung in der alten Festungsanlage Mont Valerien erinnert an den Widerstandsaufruf von General Charles de Gaulle am 18.
  • Haftbefehl nach tödlichem Autorennen in Mönchengladbach

    Haftbefehl nach tödlichem Autorennen in Mönchengladbach

    Deutschland

    Ein Richter erließ Haftbefehl gegen den 28 Jahre alten Mann, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die Tat ereignete sich am späten Freitagabend gegen 23 Uhr auf der Fliehtstraße in der Gladbacher Innenstadt. Immer wieder sollen sie wechselseitig versucht haben, sich zu überholen oder den anderen am Überholen zu hindern. Gegen die 22 und 25 Jahre alten Männer dauere aber die Strafverfolgung wegen Straßenverkehrsgefährdung an, erklärte die Polizei.
  • Bürger können sich im Kanzleramt in Kondolenzbuch für Kohl eintragen

    Bürger können sich im Kanzleramt in Kondolenzbuch für Kohl eintragen

    Deutschland

    Wer davon Gebrauch machen will, werde gebeten, sich am Eingang des Landtages zu melden. Von Dienstag bis Freitag könnten sich dort Bürger und Gäste der Stadt eintragen, teilte die Stadtverwaltung am Montagabend mit. Am Montag trugen sich nach Angaben der Senatskanzlei zunächst der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, sowie Kultursenator Klaus Lederer (Linke) und Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) ein.
  • Betrunkener stößt Reisenden gegen fahrende S-Bahn

    Deutschland

    Beamte nahmen den 42-Jährigen fest. Der Essener hatte 1,8 Promille intus. Gegen den polizeibekannten Mann wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Dabei ging das Tablet des Opfers zu Bruch. Der 28-Jährige stand mit einem Freund (27) um 22 Uhr am Bahngleis, als er von dem 42-jährigen Betrunkenen laut und aggressiv angepöbelt wurde.
  • Polizei prüft mögliches Bekennerschreiben zu Bahn-Brandanschlägen

    Deutschland

    Wo genau die Stellen liegen, möchte sie aus ermittlungstechnischen Gründen nicht sagen. Die Techniker sind vor Ort, wann genau das Problem behoben ist und die Züge wieder nach Fahrplan fahren, ist zurzeit noch unklar. Allerdings sei es noch zu früh zu sagen, ob es tatsächlich authentisch sei. Nun ist im Internet ein Bekennerschreiben aufgetaucht. Die Bundespolizei schließt einen politisch motivierten Hintergrund nicht aus.
  • "Nur kurz zum Bäcker" Kölner Politiker protestiert clever gegen parkende

    Deutschland

    Auf einem Zettel ist für herannahende Autofahrer als Begründung zu lesen: "Nur kurz zum Bäcker". Das Verkehrsproblem: Autofahrer finden meist gar nichts schlimm daran, dass sie ihre Karren auf Fahrradwege parken. Als Berufspendler habe er oft die Gefahren durch Kurzparker erlebt. Ihm sei die Idee am Samstagmorgen gekommen, als er auf seinem Kühlschrank ein Stück Karton habe liegen sehen, sagte Geffe der Deutschen Presse-Agentur.
  • Endergebnis: Macron-Lager erreicht absolute Mehrheit von 350 Sitzen

    Endergebnis: Macron-Lager erreicht absolute Mehrheit von 350 Sitzen

    Deutschland

    Damit hätte der sozialliberale Staatschef grossen Rückhalt für seine Reformagenda, mit der er der französischen Wirtschaft neuen Schwung verschaffen will. Eine grössere Kabinettsumbildung gilt angesichts des Ergebnisses allerdings als unwahrscheinlich. Trotzdem zeigt das Ergebnis, wie wenig mehrheitsfähig die Linksausrichtung ist, die die Partei seit der Kür von Benoît Hamon zum Präsidentschaftskandidaten einschlug - zumal sie sich damit in direkter Konkurrenz mit dem Linkspopulisten Jean-Luc ...