http://www.wa.de/bilder/2017/06/13/8399310/1081361463-junge-tode-misshandelt-lebenslange-haft-stiefvater-1tV62oZJa7.jpg

Deutschland

Er habe den Jungen im Oktober 2016 durch Schläge oder Tritte innerlich sehr schwer verletzt und ihn wohl am Ende erwürgt, befand der Vorsitzende Richter Lothar Beckers in dem Verfahren am Landgericht Mönchengladbach. Sie hätte den Mann auf Abstand halten müssen, stellte Beckers fest. In einer Reihe von Indizien, wies das Gericht die Schuld des Mannes nach, weil dieser sich in dem Verfahren zu den Vorfürfen nicht geäußert hatte.
  • München: Schüsse am S-Bahnhof Unterföhring - mehrere Verletzte

    Deutschland

    Der "Münchner Merkur" berichtet , dass 100 Einsatzkräfte vor Ort seien. Mindestens eine Person wurde den Angaben zufolge verletzt. Über Twitter bestätigte die Polizei München die verletzte Person. Eine Polizeisprecherin bestätigte, dass im Bereich des Bahnsteigs mehrere Schüsse gefallen seien. "Aktuell arbeiten wir daran, schnellstmöglich einen Schienenersatzverkehr für Sie einzurichten", hieß es seitens der MVV.
  • Zwei Tote und elf Verletzte bei Hochhausbrand bei Karlsruhe

    Deutschland

    Der Brand brach in einer Wohnung im siebten Obergeschoss aus, wie die Feuerwehr mitteilte. Im selben Stockwerk fanden die Einsatzkräfte die Toten, der genaue Fundort war unbekannt. Rund 40 Menschen wurden in einer nahegelegenen Schule untergebracht. Auch die Identität der Toten war zunächst unklar. Die Höhe des Schadens stand am Morgen noch nicht fest.
  • Koalitionsverhandlungen: CDU und FDP auf der Zielgeraden

    Koalitionsverhandlungen: CDU und FDP auf der Zielgeraden

    Deutschland

    Im Fall einer Einigung müssten Parteitage den ausgehandelten Koalitionsvertrag noch absegnen. Bei der Landtagswahl Mitte Mai war die rot-grüne Regierung um Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) abgewählt worden. Umstritten ist nach wie vor die von der CDU versprochene Rückkehr aller Gymnasien zum Langsam-Abi G9. Zudem soll NRW unter der neuen schwarz-gelben Landesregierung zum bundesweiten "Taktgeber" für die Elektromobilität und ein schnelles Internet werden.
  • Unbekannter wirft Feuerlöscher von Brücke auf S-Bahn

    Unbekannter wirft Feuerlöscher von Brücke auf S-Bahn

    Deutschland

    Glücklicherweise hielt die Frontscheibe stand und splitterte lediglich großflächig. Der 22 Jahre alte Lokführer erlitt einen Schock und leitete eine Notbremsung ein. Denkbar wäre auch, dass die Tat ein Fall für die Mordkommission wird. Die Polizei hofft auf die Mithilfe von Zeugen. Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite "Ramersdorf - mein Viertel" .
  • De Maizière für Schleierfahndung in allen Bundesländern

    De Maizière für Schleierfahndung in allen Bundesländern

    Deutschland

    Dass immer noch drei Bundesländer - Berlin , Bremen und Nordrhein-Westfalen - keine verdachtsunabhängige Kontrolle zuließen, sei eine "eklatante Sicherheitslücke, die unbedingt geschlossen werden muss", sagte Landesinnenminister Joachim Herrmann ( CSU ) der "Rheinischen Post".
  • Kreml-Kririker Nawalny vor Protesten in Moskau festgenommen

    Kreml-Kririker Nawalny vor Protesten in Moskau festgenommen

    Deutschland

    Das twitterte Nawalnys Sprecherin Kira Jarmysch am späten Abend aus dem Gerichtssaal. Der Kreml-Kritiker habe wiederholt gegen die Regeln zur Organisation von Demonstrationen verstoßen und sei schuldig, urteilte das Gericht. In Ermangelung einer eigenen Demonstrationserlaubnis hatten Nawalnys Anhänger dabei geplant, eine für den gesamten Tag bewilligte militärisch-patriotische Folkloreveranstaltung am Marsfeld zu kapern und derart Massenfestnahmen unwahrscheinlicher zu machen.
  • Pariser Polizei schiesst Angreifer vor Notre Dame nieder

    Deutschland

    Auf der Seine-Insel Ile de la Cite im Herzen von Paris gelegen, ist die Kathedrale Notre-Dame eines der Wahrzeichen der französischen Hauptstadt - und ein Touristenmagnet. Trotz der Situation seien Priester und Polizisten fantastisch gewesen, twitterte Matthew Currie Holmes, der sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in der Kathedrale befunden hatte.
  • Viertes Elefantenbaby im Kölner Zoo geboren

    Viertes Elefantenbaby im Kölner Zoo geboren

    Deutschland

    Allerdings, so der Zoo, sei der junge Elefantenbulle schwächlich und die Bindung zu seiner Mutter sei nicht ausgeprägt. Erst in der vergangenen Woche war im Kölner Zoo der Bulle "Kitai" geboren worden. Alle anderen Kölner Elefanten sind wie gewohnt auf der Außenanlage des Kölner Zoos unterwegs. "Weitere Prognosen können derzeit leider noch nicht seriös abgegeben werden", erklärt Zoodirektor Theo Pagel.
  • Lkw verliert 100 Kisten Kölsch auf der A57

    Lkw verliert 100 Kisten Kölsch auf der A57

    Deutschland

    Ein Teil der Flaschen ging dabei zu Bruch. Der Lkw-Fahrer hat nun ein Verfahren wegen der falschen Ladungssicherung am Hals. Gegen 12 Uhr wurde die Ausfahrt wieder freigegeben. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Köln und des Transportunternehmens bargen die verlorene Ladung und reinigten die Fahrbahn. Er hatte seine Ladung nicht richtig gesichert.
  • Sohn und Freundin getötet - Vater wegen Doppelmordes vor Gericht

    Sohn und Freundin getötet - Vater wegen Doppelmordes vor Gericht

    Deutschland

    Jetzt hat der Prozess gegen ihn begonnen. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft hat der Aushilfsfahrer dabei gleich zwei Mordmerkmale verwirklicht: Habgier und die Verdeckung einer Tat. Die Verteidiger erklärten am ersten Prozesstag, ihr Mandant werde zunächst keine Aussagen machen. Drei Tage später konnten Polizisten ihn im Duisburger Rotlichtviertel festnehmen - Duisburg ist der Geburtsort des Angeklagten.
  • Hund verletzt Kind auf Spielplatz schwer

    Deutschland

    Plötzlich griff das Tier das Mädchen an, das mit der Familie auf dem Spielplatz war. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind ins Krankenhaus. Laut Polizei handelt es sich bei dem Tier um einen Hund der Rasse Olde English Bulldogge .
  • Zwei Tote in Erfurt gefunden - Polizei vermutet Beziehungstat

    Zwei Tote in Erfurt gefunden - Polizei vermutet Beziehungstat

    Deutschland

    Die Ermittler gehen demnach von einem erweiterten Suizid aus. Die Mutter der 35-jährigen Frau hatte Sonntagabend die Polizei informierte. Sie hatte das gemeinsame Kind des Paares zur Obhut bei sich. Erfurt - Sargträger schaffen Montagmorgen die Leichen eines Mannes (39) und einer Frau (35) aus einem Haus, die Kriminalpolizei untersucht währenddessen noch den vermeintlichen Tatort.
  • Millionen Euro für Reformen in Afrika

    Millionen Euro für Reformen in Afrika

    Deutschland

    Am heutigen Montag wird Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin einen zweitägigen G20-Afrikagipfel eröffnen. Der Entwicklungsminister versicherte aber zugleich, dass Deutschland nicht aus der Förderung der "ganz armen und schwierigen Länder" aussteigen werde.
  • Mega-Offerte für Verratti: PSG ließ Bayern abblitzen

    Deutschland

    Auch beim englischen Meister FC Chelsea soll Verratti, der bislang 21-mal für die Squadra Azzurra auflief, auf dem Zettel stehen. "Der Klub ist schon wie eine Familie für mich", beteuerte der 24-Jährige noch voller Überzeugung im Mai. Verratis Berater Donato Di Campli soll bereits mit dem neuen PSG-Sportdirektor Antero Henrique zu Sondierungsgesprächen nach Barcelona geflogen sein.
  • Bundesweit einheitliches Vorgehen bei Terrorabwehr gefordert

    Bundesweit einheitliches Vorgehen bei Terrorabwehr gefordert

    Deutschland

    Die Terrorbekämpfung habe absolute Priorität. Bei der dreitägigen Konferenz sollen deshalb auch Maßnahmen beraten werden, mit denen Mehrfachidentitäten bei Flüchtlingen verhindert werden können. Die Bekämpfung des Terrorismus ist zentrales Thema der heute in Dresden beginnenden Innenministerkonferenz (IMK) von Bund und Ländern. In diesem Sommer ist der bundesweit erste Test solcher Software am Berliner Bahnhof Südkreuz geplant.