http://lr-online.de/storage/scl/dpa/sportsline/fussball/erstebundesliga/news/3973021_m1t1w500q75v5245_urn-newsml-dpa-com-20090101-170530-99-656084_large_4_3.jpg

Deutschland

Reus bestätigte die Meinungsverschiedenheit in der "WAZ", ergänzte jedoch: "Aki Watzke und ich hatten und haben keinen Streit, sondern ein gewachsenes Vertrauensverhältnis". Drei Tage nach dem Cupsieg geben der 43-jährige Schwabe und der Bundesligist die Trennung bekannt. Erst als Tuchel nach dem Attentat auf den Mannschaftsbus den Geschäftsführer wie einen kaltherzigen Uefa-Adjutanten aussehen ließ und sich selbst in den Rang eines Menschen- und Spielerfreundes beförderte, reagierte der ...
  • München startet Saisonvorbereitung mit Bierofka

    München startet Saisonvorbereitung mit Bierofka

    Deutschland

    Nach dem Abstieg der Profis musste jedoch auch die U21 zwangsabsteigen . Bierofka wird in Zukunft von Co-Trainer Oliver Beer und Torwarttrainer Harald Huber unterstützt. Solange ich Präsident bin und auch Einfluss habe auf die KGaA, wird das auch auf einem KGaA-Papier nicht passieren", versicherte Reisinger dem Bayerischen Rundfunk".
  • Bundespräsident startet eigenen Auftritt bei Facebook

    Bundespräsident startet eigenen Auftritt bei Facebook

    Deutschland

    Anlass ist sein dritter Antrittsbesuch in einem Bundesland in Hessen. Frank-Walter Steinmeier will das Amt des Bundespräsidenten neu interpretieren - auch im Internet. Um den neuen Account soll sich ein Social-Media-Team kümmern, wie es aus dem Präsidialamt hieß. Auch als Außenminister war er bei Facebook und habe diesen Kommunikationskanal geschätzt.
  • Younes über BVB-Trainer Bosz: "Wünsche ihm das Beste der Welt"

    Deutschland

    In der Außendarstellung deutet sich ein Paradigmenwechsel an im Vergleich zu den beiden Jahren mit Tuchel. Dass er bislang weder als Profi noch als Trainer bei internationalen Topvereinen tätig war, bewertete die BVB-Führung nicht als Nachteil - wie auch schon bei den erfolgreichen Vorgängern Jürgen Klopp und Tuchel.
  • Entwarnung nach angeblichen Terror-Gesprächen im Flieger

    Entwarnung nach angeblichen Terror-Gesprächen im Flieger

    Deutschland

    Am Flughafen Köln/Bonn ruhte der Betrieb am Samstagabend mehr als drei Stunden lang, wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte. Das sagte ein Sprecher der Polizei in Köln . Nach Angaben der Polizei hatte eine Passagierin im Flugzeug angegeben, von dem Trio Gespräche mit terroristischem Inhalt gehört zu haben. "Aktuell läuft noch die Vernehmung eines der Fluggäste", sagte der Polizeisprecher am Vormittag.
  • Eifeltor Zwei Jugendliche klettern auf Güterwagen - durch Stromschlag schwer

    Eifeltor Zwei Jugendliche klettern auf Güterwagen - durch Stromschlag schwer

    Deutschland

    Zwei Jugendliche sind aus bisher ungeklärten Gründen auf einen Güterwagen geklettert. Sie lagen bei Eintreffen der Feuerwehr noch auf dem Güterwagen. Anschließend wurden die beiden Jugendlichen durch den Notarzt versorgt und in Krankenhäuser gebracht. Im Einsatz waren ein Löschzug der Berufsfeuerwehr, zwei Rettungswagen, zwei Notärzte sowie der Führungsdienst der Branddirektion.
  • Joachim Löw: "Mit einem sehr guten Gefühl zum Confed Cup"

    Deutschland

    Nach einer präzisen Flanke von Joshua Kimmich , dem in Dänemark mit einem spektakulären Fallrückzieher kurz vor Schluss der verdiente Ausgleich geglückt war, ließ Wagner bei seinem zweiten Länderspieleinsatz per Kopf dem tapferen Gästetorwart Elia Benedettini keine Chance.
  • Schlafwandler (2) steht nachts auf der Straße

    Schlafwandler (2) steht nachts auf der Straße

    Deutschland

    Als die 55-Jährige aus Nesselwang nachschaute, sah sie den Zweijährigen barfuß und im Schlafanzug mitten auf der Straße stehen. Die Frau stand sofort auf, nahm den Kleinen in ihre Obhut und verständigte die Polizei, wie die Polizei berichtet.
  • Entwarnung nach Zwischenlandung Köln: Verdächtige kommen frei

    Entwarnung nach Zwischenlandung Köln: Verdächtige kommen frei

    Deutschland

    Als der Pilot davon erfuhr, entschloss er sich, außerplanmäßig auf dem nahen Kölner Flughafen zu landen. Die 151 Passagiere hatten die Maschine zuvor über die Notrutschen verlassen müssen. Die Fluggäste wurden unmittelbar nach der Landung von der Polizei kontrolliert. "Ob tatsächlich über terroristische Inhalte gesprochen wurde, lässt sich nicht sagen", erklärte der Polizeisprecher.
  • Linke grenzt sich von SPD und Grünen ab

    Deutschland

    Die Linke hat auf dem Parteitag in Hannover ihr Programm für die Bundestagswahl beschlossen . Darin fordert die Linke einen grundlegenden Politikwechsel. "Natürlich sind wir auch bereit, Regierungsverantwortung zu übernehmen, aber nur mit unserer Programmatik gehen wir in den Wahlkampf", sagte Bartsch.
  • Werth ist auch mit ihrem Zweitpferd nicht zu schlagen

    Werth ist auch mit ihrem Zweitpferd nicht zu schlagen

    Deutschland

    Sönke Rothenberger (links), Isabell Werth und Hubertus Schmidt starten beim Nationenpreis in Aachen. "Weihe ist die Nummer eins, Emilio jetzt die Nummer eins A", sagte die Siegerin vergnügt. "Es soll mir recht sein, dass ich Konkurrenz im eigene Stall habe", kommentierte Werth grinsend. "Das ist alles mit großer Selbstverständlichkeit", erklärte sie die Fortschritte von Emilio seit dem vergangenen Jahr.
  • Russland bietet Vermittlung im Katar-Konflikt an

    Russland bietet Vermittlung im Katar-Konflikt an

    Deutschland

    Zahlreiche Bürger in Doha eilten am Montag in die Supermärkte, um sich mit Lebensmitteln einzudecken. Einem US-Medienbericht zufolge soll die diplomatische Krise indes auf eine von russischen Hackern initiierte Fehlinformationskampagne zurückgehen.
  • Familie nach zwölf Stunden aus Seenot gerettet

    Familie nach zwölf Stunden aus Seenot gerettet

    Deutschland

    Peenemünde - Zwölf Stunden lang haben ein Vater, seine zwei Söhne und ein Hund in der Nacht zu Samstag auf ihrem gekenterten Katamaran vor Peenemünde ausharren müssen, bevor sie gerettet werden konnten . "Eine Reisetasche trieb auf mit einem Pullover, zwei Jacken und einem Schlafsack", erzählte der Sohn weiter. "Damit haben wir uns notdürftig zugedeckt", schilderte der 23-Jährige die Situation.
  • Tödlicher Unfall an Tankstelle: 54-Jährige stirbt

    Tödlicher Unfall an Tankstelle: 54-Jährige stirbt

    Deutschland

    Nach dem tödlichen Crash verstarb die Fahrerin kurze Zeit später. Die Tachonadel ihres Autos blieb auf 190 km/h stehen. Der Motorblock des Audis blieb 120 Meter von der Unfallstelle liegen. Die Polizei werde Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung veranlassen, weil der Mann zu schnell unterwegs gewesen sei, hieß es. Der Unfallverursacher soll in einer Tempo-70-Zone nahe der Stadt Werder mehr als das Doppelte der erlaubten Geschwindigkeit gefahren sein.
  • Angela Merkel dankt Mexiko für sein klares Bekenntnis zum Freihandel

    Deutschland

    Sie würde sagen, "dass keiner alleine auf dieser Welt, keine Einzelperson und kein Land alleine die Probleme lösen kann", sagte die Kanzlerin in Buenos Aires nach einem Treffen mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri. Und Deutschland bleibt Mexikos wichtigster Handelspartner in Europa. Die moderne, digitale Industrieproduktion sei eine große Herausforderung, biete aber auch Chancen.
  • Deutschland mit fünf Änderungen gegen San Marino

    Deutschland

    Obwohl es dabei für den souveränen Tabellenführer der Gruppe C um Punkte für die noch nicht gesicherte, aber gut präparierte WM-Qualifikation geht. GEGNER: Von bald 140 Länderspielen haben die Fußball-Nobodys aus dem Ministaat nur eines gewonnen.
  • Folgt Roger Schmidt Bosz als Ajax-Trainer?

    Deutschland

    Eher mit einem verschmitzten Lächeln wird man beim BVB hingegen eine Randnotiz aus der Familiengeschichte des 53-Jährigen wahrnehmen. Sein letztjähriger Verzicht auf eine Ausstiegsklausel kommt den BVB dem Vernehmen nach aber teuer zu stehen.