http://berliner-zeitung.de/image/27774024/2x1/940/470/b29415f50680a7d39d47d48e9f506728/hQ/urn-newsml-dpa-com-20090101-170611-99-804685-large-4-3.jpg

Deutschland

Dabei soll sich das Kind aus dem Fenster gelehnt und dabei die Balance verloren haben, sagten Polizisten. Rettungskräfte brachten das Kind noch schwer verletzt ins Krankenhaus, wo es jedoch kurz darauf starb. Dort erlag das Mädchen aber wenig später seinen Verletzungen. Die Polizei ermittelt nun, unter welchen Umständen genau das Unglück geschah und ob die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.
  • Traktor kippt um - Acht Ausflügler verletzt

    Traktor kippt um - Acht Ausflügler verletzt

    Deutschland

    Die Polizeiinspektion Gerolzhofen ist mit der Unfallaufnahme befasst. Hierbei wurden 12 Personen auf einem Anhänger mit offener Ladefläche befördert, den ein Traktor zog. Zum genaueren Gesundheitszustand kann zum aktuellen Zeitpunkt keine abschließende Aussage getroffen werden. Zwei Personen so schwer, dass sie jeweils mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden mussten.
  • Bundesregierung will schnellen Abzug aus Incirlik

    Bundesregierung will schnellen Abzug aus Incirlik

    Deutschland

    Die Bundeswehr unterstützt bislang den Kampf der internationalen Allianz gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) von der Türkei aus. Auf der anderen Seite kritisiert die deutsche Regierung, dass in der Türkei deutsche und deutsch-türkische Journalisten in Haft sind. Der Umzug der Aufklärungs-Tornados mit etwa 250 Soldaten könnte dann zwei bis drei Monate in Anspruch nehmen.
  • Breymaier einverstanden mit Personalrochade in der SPD

    Breymaier einverstanden mit Personalrochade in der SPD

    Deutschland

    Knapp vier Monate vor der Bundestagswahl muss die SPD zentrale Posten neu besetzen. Ich werde mich dieser Aufgabe stellen, in Verantwortung für meine Partei, um Martin Schulz als Kanzlerkandidaten der SPD im Wahlkampf zu unterstützen, meiner Partei zu diesen mit voller Kraft, mit allem was ich zur Verfügung habe.
  • Bund prüft gemeinsam mit Ländern Hilfe für Air Berlin

    Deutschland

    Die Transaktion sollte der zweitgrößten deutschen Airline auch finanziell kurzfristig wieder einmal aus der Patsche helfen: Ein Teil von Niki wurde schon zum Jahreswechsel für 300 Mio. Die abgesagte Fusion wirke sich aber aktuell weder auf die Kunden noch den Flugbetrieb oder die Arbeitsplätze aus, hieß es. "Strategisch macht eine starke europäische Touristik-Airline weiter sehr viel Sinn, denn der Luftverkehr in Deutschland ist durch Überkapazitäten geprägt", erklärte ...
  • Kriminalität | Mit Spielzeugwaffe Großeinsatz ausgelöst

    Kriminalität | Mit Spielzeugwaffe Großeinsatz ausgelöst

    Deutschland

    Aus diesem Grund wurden Interventionskräfte aus ganz Frankfurt zusammengezogen, die den Bereich absperrten und sicherten. Beim Zugriff auf die Wohnung wurden drei Jugendliche angetroffen, die mit einer Spielzeugwaffe hantierten. Nun müssen sie sich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten, welches mit einer Geldbuße von bis zu 10.000 Euro geahndet werden kann. Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? .
  • Ex-Top-Gear-Moderator Richard Hammond bei Autounfall verletzt

    Deutschland

    Clarkson schrieb nach dem Unfall auf Twitter: "Es war der schlimmste und eindrücklichste Unfall, den ich je gesehen habe". Die verunfallte Person sei bei Bewusstsein gewesen, sagte der Sprecher Gian Andrea Rezzoli. Für seine neue Autosendung " The Grand Tour " ist er nun mit seinen ehemaligen "Top Gear Kollegen" Jeremy Clarkson, 57, und James May, 54, auf Dreharbeiten in der Schweiz.
  • Verdächtige Situation: Pilot landet unplanmäßig in Köln/Bonn

    Verdächtige Situation: Pilot landet unplanmäßig in Köln/Bonn

    Deutschland

    Nach Angaben der Polizei ging es um ein Gepäckstück, das keinem Passagier zugeordnet werden konnte. Der Pilot entschied sich zur Zwischenlandung. Das Flugzeug war auf dem Weg vom slowenischen Ljubljana nach London, als einer der Passagiere von einem Mitreisenden das Wort "Bombe" gehört haben will.
  • Frankfurter Allee Mann schlägt auf schlafende Obdachlose ein

    Frankfurter Allee Mann schlägt auf schlafende Obdachlose ein

    Deutschland

    Der Mann soll laut Zeugenaussagen gegen 2.45 Uhr zuerst mit Fäusten auf einen 52-Jährigen eingeprügelt haben. Bevor der Mann vom Ort flüchtete, warf er eine Eisenstange nach vorbeilaufenden Passanten. Der 52-jährige Angegriffene erlitt Verletzungen im Gesicht und wurde ambulant behandelt. Der 65-Jährige lehnte laut Polizei eine ärztliche Behandlung ab.
  • Formel-E Schwede Rosenqvist gewinnt Rennen in Berlin

    Formel-E Schwede Rosenqvist gewinnt Rennen in Berlin

    Deutschland

    Dabei ist es gerade eines der zentralen Ziele der Formel E, mitten in den Metropolen der Welt für die Elektromobilität zu werben. In Paris, Hongkong, Buenos Aires, Mexiko-Stadt und demnächst auch in New York macht das Spektakel aus der Steckdose Station und soll mit grünem Motorsport auch den Autobauern eine Plattform bieten.
  • Trump ist in Russland-Affäre zur Aussage unter Eid bereit

    Deutschland

    Auf eine entsprechende Frage sagte Trump, er sei zu "100 Prozent" bereit, seine Sicht der Dinge unter Eid darzulegen. Zumal dann, so schreiben mehrere Hauptstadtzeitungen, wenn Robert Mueller demnächst bei zwei wichtigen Trump-Vertrauten fündig werden sollte: Justizminister Jeff Sessions und Trumps Schwiegersohn Jared Kushner.
  • DFB-Elf vor Schützenfest gegen San Marino

    DFB-Elf vor Schützenfest gegen San Marino

    Deutschland

    Joachim Löw (M) hat die Spieler beim Training um sich versammelt. Ehe ab dem 19. Juni der Confed Cup mit der Partie gegen Australien beginnt, ist die Marschroute gegen San Marino eindeutig definiert: "Wir wollen San Marino zurückdrängen, offensiv spielen und Tore erzielen".
  • 31-Jähriger aus Auto geschleudert - tot

    Deutschland

    Nach Angaben der Polizei war der 31-Jährige vermutlich von Atzenhain kommend in den ersten Kreisel gefahren, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts abgekommen und die Böschung hochgefahren. Bei dem jungen Mann konnte von den Rettungskräften nur noch der Tod festgestellt werden, teilte die Polizei mit. "Das Unfallwrack lag weit abseits der Straße und es war neblig", so ein Polizeisprecher.
  • NRW-SPD eröffnet Landesparteitag zur Kraft-Nachfolge

    NRW-SPD eröffnet Landesparteitag zur Kraft-Nachfolge

    Deutschland

    Eine Stimme war ungültig. "Mehr wäre auch gelogen gewesen", kommentierte der 60-jährige Groschek sein Ergebnis. Bislang gibt es keine Gegenkandidaturen. Auch in der Landtagsfraktion waren schnell Pflöcke für den alten Chef Norbert Römer (70) eingeschlagen worden. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft war noch am Wahlabend von allen Parteiämtern zurückgetreten.
  • Sieben Teenager bei Autounfall in Niedersachsen verletzt

    Deutschland

    Sanitäter kümmerten sich um die sieben verletzten Autoinsassen im Alter von 16 bis 19 Jahren. Die Feuerwehr kam mit einem Großaufgebot zu der Unfallstelle in Edewecht im Landkreis Ammerland. Die sieben Fahrzeuginsassen wurden zum Teil schwer jedoch nicht lebensgefährlich verletzt und nach einer ersten notärztlichen Behandlung vor Ort in vier umliegende Krankenhäuser nach Oldenburg, Westerstede und Friesoythe eingeliefert.