http://paz-online.de/var/storage/images/rnd/panorama/uebersicht/motorradfahrer-verliert-9000-euro-auf-autobahn/583977150-1-ger-DE/Motorradfahrer-verliert-9000-Euro-auf-Autobahn_pdaArticleWide.jpg

Deutschland

Der 36-Jährige versuchte verzweifelt, das Geld selbst einzusammeln, Augenzeugen riefen die Polizei. Sie sind noch kein Abonnent und wollen den Bericht lesen? Ein junger Mann ist an einem U-Bahnhof in München von einem Zug mitgeschleift und getötet worden.
  • Walliser Bergsteiger in den Tod gestürzt

    Walliser Bergsteiger in den Tod gestürzt

    Deutschland

    In den Alpen ist ein Deutscher ums Leben gekommen (Symbolfoto). Zwei Alpinisten waren gemeinsam auf dem Aufstieg über den Süd-West Grat auf den Pollux (4092 m ü. Sie stiegen vom Gipfel her in Richtung Mönchsjochhütte ab und taten dies über die Normalroute des Südwestgrats. Bei seinem Abstieg war das Opfer nicht angeseilt, es trug aber Steigeisen.
  • Beim Treffen in Brüssel: Trump beschwert sich über die Deutschen

    Beim Treffen in Brüssel: Trump beschwert sich über die Deutschen

    Deutschland

    Das Bündnis werde nun als Koordinationsplattform für den Kampf gegen das Terrornetzwerk dienen können, sagte der Norweger kurz vor dem Beginn des Gipfels. Gefallen fand dieser auf jeden Fall am neuen Nato-Hauptquartier, das dem Verteidigungsbündnis gestern vom belgischen König Philippe übergeben wurde.
  • 36-Jähriger in See bei Heilbronn ertrunken: Ursache unklar

    Deutschland

    Freunde, die mit ihm am See waren, hatten ihn als vermisst gemeldet, er soll sich auf dem Rückweg von der Badeinsel auf Höhe des ersten Kiosks befunden haben. Gegen 18 Uhr fand ein Feuerwehrtaucher den Mann, "trotz der vielen Algen, die die Sicht unter Wasser behindert haben", wie ein Feuerwehrsprecher vor Ort sagte.
  • Schwerer Unfall auf A8: Sechs Personen verletzt

    Schwerer Unfall auf A8: Sechs Personen verletzt

    Deutschland

    Der BMW überschlug sich und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der Sattelzug brach ebenfalls aus und blieb auf dem Standstreifen stehen. Die sechs verletzten Personen befanden sich in den beiden Autos. Danach wurde der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Ein Angehöriger des Wasserwirtschaftsamtes war ebenfalls vor Ort und untersuchte die Verschmutzung.
  • Es gibt noch ein zweites Spiel

    Deutschland

    Was den Eintracht-Coach aber noch früher auf Betriebstemperatur gebracht hatte, verriet Braunschweigs Manager Marc Arnold: Der krasse Außenseiter hatte seine eigene "Watergate"-Affäre erlebt". "Ich bin überzeugt, dass wir es schaffen". "Die ganze Saison. Deswegen hasse ich die Relegation", brüllte der Trainer. Dabei hatten sich die Verantwortlichen des Zweitligisten von Schiedsrichter Stegemann bereits im Derby bei Hannover 96 vor einigen Wochen benachteiligt gefühlt.
  • Wittenberg Kirchentag schließt mit Festgottesdienst - 120 000 Besucher

    Deutschland

    Die bunte Feier unter strahlend blauem Himmel auf den Elbwiesen bildete einen Höhepunkt des fünftägigen Glaubensfestes. In einem Grußwort hob Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Bedeutung der Ökumene hervor. Insgesamt gab es mehr als 2000 Veranstaltungen, an denen auch Prominente wie der frühere US-Präsident Barak Obama teilnahmen. In Wittenberg hatte Martin Luther vor 500 Jahren die Reformation eingeleitet.
  • Betagter Autoknacker will Polizisten sein Können zeigen

    Betagter Autoknacker will Polizisten sein Können zeigen

    Deutschland

    Der Zeuge alarmierte die Polizei, die den Mann anschließend verfolgte und stoppte. Den Polizisten sagte der polizeibekannte Mann, er könne nur ältere Fahrzeuge öffnen. In den Taschen des 81-Jährigen fanden die Polizisten unter anderem Sonnenbrillen, ein Messer und eine Taschenlampe. Das Kriminalkommissariat 74 prüft nun, ob der Senior für weitere Taten in Frage kommt.
  • Dutzenden Polizisten: Schlägerei zwischen Großfamilien löst Großeinsatz in Mülheim aus

    Deutschland

    Auslöser für die Schlägereien sei ein Streit zwischen Jugendlichen der zerstrittenen Familien gewesen, hieß es weiter. Fünf Beteiligte zwischen 18 und 23 Jahren wurden in Gewahrsam genommen. Während des Einsatzes wurde die Polizei mit Gegenständen beworfen. Über mögliche Verletzte wurde zunächst nichts bekannt. Eine handfeste Auseinandersetzung zwischen zwei Großfamilien hat in der Nacht zum Sonntag in Mülheim an der Ruhr einen umfangreichen Einsatz der Polizei ausgelöst.
  • Spannung vor G7-Schlussrunde: Was geht noch in Taormina?

    Deutschland

    Was bis zuletzt offen war. Immerhin: Beim Thema Handel gab es "bedeutende Fortschritte", hieß es am Vormittag aus Verhandlerkreisen. Wegen Trumps "America-First"-Politik war ein solches Bekenntnis aber alles andere als ausgemacht". Es ging ihnen um einen "ausgewogenen Ansatz, der sich davon wegbewegt, Flüchtlinge als Belastung und Bedrohung darzustellen und stattdessen die Vorteile der menschlichen Mobilität und Unterschiedlichkeit zu begrüßen", wie es im ursprünglichen Entwurf hieß.
  • Mann von U-Bahn erfasst und getötet

    Mann von U-Bahn erfasst und getötet

    Deutschland

    Dies berichtet die Polizei. Er stolperte aber, fiel in den Spalt zwischen U-Bahn und Bahnsteig und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Dann stolperte er und wurde mehrere Meter von der U-Bahn mitgeschleift. Der Mann erlag seinen Verletzungen. Die betroffenen Passanten sowie die Freunde des jungen Mannes wurden von den Rettungskräften und weiteren Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams versorgt.
  • NRW-Wahl SPD schließt große Koalition aus - Sondierungsgespräch zwischen CDU

    NRW-Wahl SPD schließt große Koalition aus - Sondierungsgespräch zwischen CDU

    Deutschland

    Nur 20 Minuten nach Schließung der Wahllokale hatte diese die volle Verantwortung für das Desaster übernommen. Die Liberalen würden sich daher nicht um jeden Preis an einer Regierung mit der Union beteiligen. Wunschziel der FDP bleibt ein "Jamaika"-Bündnis mit der CDU". Die SPD lehnte ein Regierungsbündnis mit der CDU ab. Die CDU hatte die Landtagswahl am Sonntag klar gewonnen und könnte zusammen mit der FDP die neue Landesregierung bilden.
  • Das macht der frühere US-Präsident Obama heute

    Das macht der frühere US-Präsident Obama heute

    Deutschland

    Ausschlafen und die Zeit mit seiner Familie zu verbringen, stehen nun an erster Stelle. Zu Merkel passt diese Botschaft gut. Die Nato sei einig, "dass nicht Abschottung und nicht Mauern erfolgreich sind, sondern offene Gesellschaften, die auf gemeinsamen Werten aufgebaut sind".
  • Todesfall in Bickendorf: Kölner stirbt nach Widerstand gegen die Polizei

    Todesfall in Bickendorf: Kölner stirbt nach Widerstand gegen die Polizei

    Deutschland

    Mehrere Beamte und eine Rettungswagenbesatzung erreichten zeitgleich das Mehrfamilienhaus und trafen den Mann blutverschmiert auf dem Gehweg an. Als die Polizisten den 53-Jährigen ansprachen, leistete der sofort Widerstand. Unmittelbar danach musste der Kölner durch Rettungskräfte reanimiert werden. Zwei Notärzte begleiteten ihn in ein Krankenhaus. Kurze Zeit später verstarb der Kölner in der Klinik.