• Generalkonsul darf Yücel erneut in der Haft besuchen

    Deutschland

    Das Auswärtige Amt bekräftigte aber zugleich die Forderung, Yücel freizulassen. Eine rechtsstaatliche Lösung könne aber nur darin bestehen, Yücel auf freien Fuß zu setzen. Eine weitere konsularische Betreuung des Korrespondenten der Zeitung "Die Welt" wurde von türkischer Seite trotz intensiven Drängens der Bundesregierung verweigert.
  • Lehrer darf Smartphone auch über das Wochenende einbehalten

    Lehrer darf Smartphone auch über das Wochenende einbehalten

    Deutschland

    Die Schulleitung der Sekundarschule weigerte sich zunächst, das Telefon wieder herauszugeben und behielt es über das Wochenende unter Verschluss. Ein Klassenlehrer kassierte im Mai 2015 das Handy eines Schülers der neunten Klasse an einem Freitag ein, nachdem dieser den Unterricht störte.
  • Tatverdächtiger stellt sich in Gütersloh : 53-Jähriger stirbt nach

    Tatverdächtiger stellt sich in Gütersloh : 53-Jähriger stirbt nach

    Deutschland

    Bereits um 17.40 Uhr erschien er - dem Vernehmen nach sehr aufgebracht und verwirrt - bei der Gütersloher Polizei. Gegen 18 Uhr stellte sich der 59-Jährige auf einer Polizeiwache in Gütersloh, dort nahm die Polizei ihn fest. Schon in der Wohnung sei es zum Streit gekommen. Leßmann rief die beiden zunächst zur Ordnung und sprang daraufhin über das Balkongeländer und einen Gartenzaun auf die Straße.
  • Berlin-Neukölln: Mann mit stumpfem Gegenstand erschlagen

    Berlin-Neukölln: Mann mit stumpfem Gegenstand erschlagen

    Deutschland

    Die Täter haben laut Angaben eines Polizeisprechers dabei einen stumpfen Gegenstand verwendet. Ein Notarzt versuchte das Opfer zu reanimieren - erfolglos. Ob es sich bei dem Tötungsdelikt tatsächlich um eine Tat im Umfeld arabischer Großfamilien handelt, wie die B.Z. online berichtet, konnte die Polizei noch nicht bestätigen.
  • Führende CDU-Politiker werben für Schwarz-Gelb im Bund

    Deutschland

    Laschet habe die Liberalen dazu eingeladen, sagte ein FDP-Sprecher. CDU-Landeschef Laschet hatte am Montag Signale Richtung FDP gegeben, ohne sich klar festzulegen. Die SPD lehnte ein Regierungsbündnis mit der CDU ab. Dahinter folgt die FDP mit 12,6 Prozent. Die SPD wolle sich bis zur Sommerpause personell und inhaltlich neu aufstellen.
  • Berlin Von der Leyen kündigt umfassende Reformen an

    Berlin Von der Leyen kündigt umfassende Reformen an

    Deutschland

    Zudem werde sie den Abgeordneten die Chronologie des Falles und der Aufklärung präsentieren. Nach dem im französischen Illkirch stationierten Franco A. und seine Gesinnungsgenossen. Er durfte eine neue Arbeit schreiben, und der Militärische Abschirmdienst (MAD) erfuhr nichts. Wurde hier schon rekrutiert? Weil der MAD keine Beweise fand, schloss er die Akte allerdings nach einigen Monaten wieder.
  • Folgt das Chaos nach der Cyber-Attacke am Montag?

    Deutschland

    Die erpresserische Schadsoftware mit dem Namen "WannaCry" hatte sich über das Wochenende auf mehr als 200'000 Ziele in über 150 Ländern verbreitet. Eins jedoch steht für alle gleichermaßen fest: Wer hinter dem Angriff auf Hunderttausende Computer in 150 Ländern steckt, ist noch immer unklar.
  • Brennende Wohnung: Feuerwehr rettet Familie mit Drehleiter

    Brennende Wohnung: Feuerwehr rettet Familie mit Drehleiter

    Deutschland

    Feuerwehrleute brachten sie ins Freie. Vier Polizeibeamte räumten unterdessen die anderen Wohnungen und forderten alle Bewohner auf, das Haus zu verlassen. Insgesamt waren 32 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, 20 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie Einsatzkräfte des Bayerischen Roten Kreuzes, der Johanniter und der Malteser und die Polizei im Einsatz.
  • Ausschussvorsitzender Hellmich: Bundeswehr-Abzug aus Türkei zwingend

    Deutschland

    Dass die Bundeswehr eine Parlamentsarmee ist und Abgeordnete jene Soldaten, die sie in den Auslandseinsatz schicken, auch besuchen müssen, ist dem Nato-Partner Türkei reichlich egal. "Sie wollen die freie Presse zum Schweigen bringen", sagte Mesale Tolu demnach während des Gesprächs. "Willkür schafft kein Vertrauen". "Das Bündnis hat leider keinen Rechtsmechanismus, um die Mitgliedschaft eines Landes zu beenden".
  • Deutsche Abgeordnete empört über Incirlik-Besuchsverbot

    Deutschland

    Der türkische Ministerpräsident Yildirim hatte die Bundesregierung aufgefordert, geflohenen Anhängern des islamischen Predigers Gülen keinen Schutz zu gewähren. Als möglichen alternativen Standort für die Bundeswehr nannte er Jordanien. Dabei schnitt Jordanien, das anders als die Türkei kein Nato-Partner ist, am besten ab.
  • Bundeswehr-Abzug aus Incirlik nach Besuchsverbot?

    Bundeswehr-Abzug aus Incirlik nach Besuchsverbot?

    Deutschland

    Tornado-Pilot der Bundeswehr in Incirlik. Die Bundesregierung lässt sich am Nasenring durch die Manege ziehen und bedankt sich noch dafür, wenn es um Incirlik geht. Lange Zeit meldete sich die türkische Seite nicht. "Wenn es bei dieser endgültigen Absage bliebe, dann allerdings glauben wir nicht, dass wir in der Türkei weiter die Bundeswehr stationieren können", betonte Gabriel aber.
  • Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Geisterfahrt

    Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Geisterfahrt

    Deutschland

    Zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der junge Fahrer des anderen Wagens hatte dagegen keine Chance, er starb an seinen schweren Verletzungen. An beiden Autos entstand Totalschaden. Da die Trümmerteile weit über die gesamte Autobahn verstreut lagen, musste die A661 bis etwa 4.20 Uhr auch in Richtung Egelsbach voll gesperrt werden.
  • Nordrhein-Westfalen: SPD schließt große Koalition mit CDU aus

    Deutschland

    FDP-Chef Lindner sah im Wahlergebnis auch ein Signal für die Bundespolitik: "Die Menschen wollen ein Comeback der Freien Demokraten auch in Berlin". "Druck sehe ich nicht, es wird gelingen. Eine große Koalition hätte dagegen eine breite rechnerische Parlamentsmehrheit hinter sich. Die Grünen erteilten einer Jamaika-Koalition mit CDU und FDP vor der Wahl eine Absage, die Liberalen schlossen ihrerseits eine Ampelkoalition mit SPD und Grünen aus.
  • Geschäftsflugzeug stürzt nahe New York ab

    Geschäftsflugzeug stürzt nahe New York ab

    Deutschland

    Ob weitere Menschen an Bord waren und ob es Opfer am Boden gab, war zunächst unklar. Im Internet kursierende Bilder zeigten dichte Rauchschwaden über der Absturzstelle. Der Teterboro Flughafen, im US-Bundesstaat New Jersey, wurde geschlossen. Es hatte dort laut Medienberichten in den vergangenen Jahren bereits mehrere Unglücke mit Toten gegeben.
  • Schleswig-Holstein - Grüne für die Ampel

    Schleswig-Holstein - Grüne für die Ampel

    Deutschland

    Ihre Partei wolle explizit auch kein Bündnis mit CDU und FDP ausschließen. "Das geht nur, wenn die CDU die Landesregierung anführt", sagte er in Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht angesichts des Vorsprungs vor der SPD "einen klaren Regierungsauftrag" für die CDU . Nach zwölf Jahren an der Spitze der Regierung seien CDU und CSU ausgelaugt, erklärte er.
  • CDU und FDP vereinbaren Sondierungsgespräch in NRW

    Deutschland

    Rot-Grün ist abgewählt in Nordrhein-Westfalen - eine große Koalition schließt die SPD aus. Damit rückt eine schwarz-gelbe Koalition zwar näher, ist aber keineswegs ausgemachte Sache. An der SPD-Fraktionssitzung nahm auch die von allen Parteiämtern zurückgetretene scheidende Ministerpräsidentin Hannelore Kraft teil. Neben der großen Koalition aus CDU und SPD bleibt damit noch eine schwarz-gelbe Koalition, die eine Mehrheit von einem Mandat hätte.