Netflix-Star Daisy Coleman stirbt mit 23 Jahren

Einstellen Kommentar Drucken

Daisy Coleman ist tot.

Bekannt war Daisy Coleman vor allem als eine der beiden Protagonistinnen aus der biografischen Netflix-Doku "Audrie & Daisy" (2016), in der es um ihre Erfahrungen mit sexuellen Übergriffen im Teeniealter ging.

Diese Nachricht erschüttert die Familie und zahlreiche Menschen, die die Geschichte von Daisy Coleman verfolgt hatten.

Wie Daisys Mutter Melinda gegenüber TMZ erzählt, habe sich ihre Tochter am Dienstagabend das Leben genommen.

Coleman wurde im Alter von 14 Jahren sexuell missbraucht und engagierte sich seitdem für Missbrauchsopfer. Die Polizei hatte den leblosen Körper der TV-Bekanntheit gefunden, nachdem sie von Melinda alarmiert worden war, um nach Daisys Wohlbefinden zu sehen. Die Behörden haben Coleman daraufhin tot aufgefunden. "Sie war meine beste Freundin und großartige Tochter", trauert die Mutter öffentlich und fügte hinzu: "Mein kleines Mädchen ist weg". Sie wünsche sich, dass sie ihrem Kind den Schmerz hätte nehmen können. "Sie hat sich nie davon erholt, was diese Jungs ihr angetan haben und das ist einfach nicht fair", schrieb sie am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite.

Comments