Eurojackpot geknackt: Zwei Glückspilze bekommen jeweils über 38 Millionen!

Einstellen Kommentar Drucken

Am Freitagabend haben zwei Tipper aus Baden-Württemberg und Spanien im Eurojackpot abgesahnt.

Nach Angaben von WestLotto gingen jeweils mehr als 38 Millionen Euro nach Baden-Württemberg und Spanien. Die genaue Summe lautet 38.145.589,70 Euro, die beide Glückspilze nun ausgezahlt bekommen. Für Spanien handelte es sich demnach um den höchsten Gewinn, der bei der Lotterie Eurojackpot bisher erzielt wurde.

In den Gewinnklassen 2 freuen sich gleich sieben Großgewinner über jeweils 409.769,10 Euro.

Laut Mitteilung war der Eurojackpot im obersten Rang zuletzt am 26. Juni geknackt worden. Der jüngste deutsche Jackpot-Treffer stammt vom 1. Mai 2020, wo ein junger Spielteilnehmer aus Bayern exakt 90 Millionen Euro gewann. Bei der nächsten Ziehung am kommenden Freitag steht der Jackpot wieder bei der Startsumme von zehn Millionen Euro.

Comments