Handel bittet Verbraucher um mehr Disziplin

Einstellen Kommentar Drucken

Berlin: Der deutsche Einzelhandel appelliert an die Verbraucher, die Corona-Regeln wieder besser einzuhalten.

Der Präsident des Handelsverbandes Deutschland, Sanktjohanser, sagte, wenn die Einschränkungen wieder verschärft würden, wären viele Handelsunternehmen nicht mehr zu retten. Offenbar nähmen viele es nicht mehr so genau mit der Einhaltung der Regeln. Wörtlich sagte Sanktjohanser: "Lassen sie uns das Erreichte nicht kaputtmachen".

Nach Darstellung des Verbandes werden die Handelsunternehmen Umsatzeinbußen von 40 Milliarden Euro hinnehmen müssen. Das Robert-Koch-Institut meldet heute 870 neue Corona-Infektionsfälle in Deutschland. "Wenn schon die erste Welle der Pandemie solch dramatische Folgen im Handel hervorruft, möchte ich mir eine zweite nicht vorstellen".

Sie wollen Ihre Meinung zu den Maßnahmen und Lockerungen in der Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen?

Comments