Gnabry führt FC Bayern zum Sieg - Champions-League-Härtetest gewonnen

Einstellen Kommentar Drucken

Der Aufgalopp für die Champions League war sehr ansehnlich, und sie hatte eine angenehme Begleiterscheinung: Beim überzeugenden 1:0 (1:0) von Bayern München im Testspiel gegen Olympique Marseille feierte am Freitagabend auf dem vereinseigenen Campus Nationalspieler Niklas Süle sein Comeback.

Den Treffer beim Härtetest für das Rückspiel im Achtelfinale in gut einer Woche (8. August, 21.00 Uhr/live bei Sky) gegen den FC Chelsea (Hinspiel 3:0) erzielte bei hochsommerlichen Temperaturen Serge Gnabry (19.).

Das erste Pflichtspiel nach der Kurzpause steht für den Doublesieger am kommenden Samstag im Achtelfinal-Rückspiel gegen Chelsea an.

Süle macht sich nun auch Hoffnungen auf die Teilnahme am Finalturnier der Champions League in Lissabon (ab 12. August), sollte sich der FC Bayern dafür qualifizieren.

Die Bayern wollen nach einer Woche Mannschaftstraining ihre Wettkampfform überprüfen. Das Münchner Team, das ohne die Neuzugänge um Leroy Sané auflief, startete mit der Formation, die ziemlich genau der Startelf gegen Chelsea entsprechen wird. Die Elf von Trainer Hansi Flick zeigte sich aber insgesamt in guter Verfassung. Joshua Kimmich wird gegen die Londoner aller Voraussicht nach auch rechts hinten für Pavard verteidigen, der wegen einer Bandverletzung an der linken Fußwurzel ausfällt. "Ich brauche jetzt auch die Spielzeit, um zu alter Stärke zu kommen", sagte der Nationalverteidiger.

Comments