Keine Ermittlungen gegen Virologe Hendrik Streeck

Einstellen Kommentar Drucken

"Wir haben die Aufnahme von Ermittlungen abgelehnt", sagte der Bonner Staatsanwalt Sebastian Buß am Freitag.

Dabei geht es konkret um Aussagen im Zwischenbericht zur Heinsberg-Studie vom 9. April zu einem Zusammenhang zwischen Hygienemaßnahmen, der Viruskonzentration und dem Schweregrad einer Corona-Erkrankung.

Eine Strafanzeige kann jeder stellen, der strafbare Handlungen vermutet. Sie habe sich vor allem gegen Streeck, aber auch gegen andere Menschen gerichtet.

Die Bonner Staatsanwaltschaft will nicht gegen den Virologen Hendrick Streeck wegen seiner Heinsberg-Studie ermitteln. Sie sorgte für Aufsehen aber auch Kritik an der Methodik und der Begleitung durch eine PR-Agentur.

Comments