Trennungsdrama in der Schweiz? Vater mit seinen 2 Kindern tot aufgefunden

Einstellen Kommentar Drucken

Die Kinder seien jedes zweite Wochenende beim Vater gewesen. Anschließend habe er sich selbst das Leben genommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er kann zu den Ereignissen vom Wochenende noch nicht viel sagen: "Am Sonntagnachmittag fanden wir an der Furtbachstrasse in Eschenz drei leblose Personen". Ob er dort alleine gelebt hat, dazu macht die Polizei aus Persönlichkeitsschutzgründen keine Angaben.

Klar ist, dass es sich bei den Toten um einen 38 Jahre alten Mann, sowie zwei vier und sieben Jahre alte Kinder handelt.

Es gebe keine Anzeichen dafür, dass die drei von einer weiteren Person getötet wurden, so die Polizei gegenüber dem SWR. "Die Personen sind deutsche Staatsbürger, aber schon einige Zeit in Eschenz ansässig". Während die Polizei zunächst nur wenige Informationen veröffentlichte, äußerte sich nun offenbar die Mutter der beiden tot aufgefundenen Kinder. "Er war psychisch angeschlagen und hat die Trennung nicht verkraftet". Gegenüber "20 Minuten" erklärte die 36-Jährige: "Ich kann nicht glauben, was passiert ist". Für die weiteren Untersuchungen wurden der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau und das Institut der Rechtsmedizin hinzugezogen.

Bei den Verstorbenen handelt es sich um einen 38-jährigen Mann und zwei Kinder im Alter von 4 und 7 Jahren. Die Hintergründe werden derzeit geklärt, die Kantonspolizei ermittelt wegen eines Tötungsdelikts.

Comments