Regisseur und Schauspieler Carl Reiner ist tot

Einstellen Kommentar Drucken

Hollywood - Der US-Schauspieler und Regisseur Carl Reiner ist tot. Der US-Regisseur, der unter anderem für "Ocean's Eleven" vor der Kamera stand, wurde 98 Jahre alt. Reiner sei am Montag im Alter von 98 Jahren in Los Angeles gestorben, sagte seine Assistentin Judy Nagy dem Branchenmagazin "Variety". Dabei war die Schauspielerei für ihn lange Zeit nur Nebensache. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er mit Komikern wie Mel Brooks und Steve Martin zusammen.

Carl Reiner: Mit seinen Filmen feierte er weltweit Erfolge.

Der 1922 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geborene Entertainer wurde in den 1960er-Jahren mit der preisgekrönten Comedy-Sitcom "The Dick Van Dyke Show" einem großen Publikum bekannt.

Carl Reiner stand auch selbst hin und wieder vor der Kamera. Er wurde unter anderem durch "Ocean's Eleven" bekannt. Zuletzt war er hauptsächlich an Synchronsprecher tätig. Die genauen Umstände seines Todes sind bis jetzt noch unklar. Er sei an diesem Abend von seiner Familie und seinen Liebsten umgeben gewesen.

Comments