Griechenland-Urlaub 2020: Corona-Regeln - Einreise nur mit QR-Code

Einstellen Kommentar Drucken

Die Internetseite travel.gov.gr, auf der die Anmeldung zu erfolgen hat, gibt es nur auf Englisch und dürfte vor allem ältere Griechenlandreisende vor eine Herausforderung stellen. Auch Geschäftsreisende, die kurzfristig einen Flug buchen müssen, werden ausgebremst. Das stimmt aber nur mit Einschränkungen.

Griechenland-Touristen müssen sich ab Mittwoch auf ein kompliziertes Einreiseverfahren einstellen: Wie die Regierung in Athen am Montag mitteilte, müssen alle Touristen 48 Stunden vor ihrer Einreise online ein Anmeldeformular mit einem Fragebogen ausfüllen und erhalten dann im Gegenzug einen persönlichen QR-Code, der bei der Ankunft darüber entscheidet, ob sie auf das Corona-Virus getestet werden.

Der Antragsteller bekommt von der griechischen Zivilschutzbehörde per E-Mail oder auf sein Handy einen Barcode zugesandt, den er bei der Einreise vorweisen muss. Aus diesem Barcode geht hervor, ob er sich einem Test auf das Coronavirus unterziehen muss.

Nach welchen Profilen die zu testenden Reisenden bestimmt werden, bleibt undurchsichtig. Gefragt wird unter anderem nach Flugnummer, Namen, Heimatadresse, Ausweisnummer, Alter, Telefonnummern und E-Mail-Adresse bis hin zu Besuchen in anderen Ländern, Namen, Adressen und Telefonnummern von Kontaktpersonen und der Anschrift, unter der man in Griechenland in den nächsten 14 Tagen zu erreichen ist. Eine Sprecherin der griechischen Regierung versicherte am Sonntag auf Anfrage der Frankfurter Rundschau, die Angaben würden "anonymisiert", Namen nicht gespeichert.

Comments