Manchester City: Pep Guardiola kündigt Jürgen Klopp und Liverpool "unbeschreiblichen Empfang" an

Einstellen Kommentar Drucken

Hunderte Anhänger hatten die erste Meisterschaft seit 30 Jahren am Donnerstagabend am Stadion an der Anfield Road gefeiert, ohne dabei auf einen Mindestabstand zu achten oder Masken zu tragen - trotz der Corona-Pandemie.

Beim Titelgewinn profitierten die "Reds" am Donnerstag von einer Niederlage des Titelverteidigers Manchester City beim FC Chelsea.

Ziellinie in Sicht: Jürgen Klopp steht ganz kurz davor, den FC Liverpool endlich von seinem Meisterfluch zu erlösen.

Die feiernden Fans in den Straßen setzten sich auch über einen Appell des deutschen Liverpool-Trainers Jürgen Klopp hinweg. 2019 gewann Klopp mit dem Klub bereits die Champions League und die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft. "Es ist unglaublich und es ist viel mehr als ich für möglich gehalten hatte". "Das letzte Mal als ich ihnen zugesehen habe, haben sie 3:0 gegen Arsenal gewonnen", sagte Klopp mit einem Augenzwinkern bei Sky Sports. Schon im Vorfeld hatte die Polizei die Liverpool-Fans dazu aufgerufen, den Titel zu Hause zu feiern. "Man weiß nicht, wie man zurückkommen wird", sagte Klopp, dessen Team am Mittwoch erst Crystal Palace eindrucksvoll mit 4:0 überrollt hatte. "Es ist ein unglaublicher Moment, eine sehr aufregende Reise, und das Schöne ist, dass sie noch nicht vorbei ist", schwärmte Klopp: "Aber jetzt genießen wir einfach nur den Augenblick".

Comments