Alex Meier ist wieder da

Einstellen Kommentar Drucken

Meier spielte 14 Jahre ohne Unterbrechung für die Eintracht.

Der frühere Offensivspieler Meier ist bei der Eintracht eine Art Vereinsheld.

In der Saison 2014/15 wurde Meier mit 19 Treffern vor den heutigen Weltklasse-Spielern Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang Torschützenkönig, 2018 holte er mit den Hessen den Titel im DFB-Pokal.

Alex Meier kehrt zu Eintracht Frankfurt zurück - als Trainer im Nachwuchsbereich. Bereits bei seinem Abschied in Frankfurt 2018 hatte der Stürmer mit der Eintracht vereinbart, nach seiner Karriere einen Job im Verein zu übernehmen.

Ab kommenden Saison wird Meier als Co-Trainer der U 16 an der Seitenlinie neben dem ebenfalls neuen Cheftrainer Helge Rasche stehen. der 29-jährige Rasche wechselt vom Halleschen FC an den Riederwald und wird Cheftrainer des jüngeren B-Junioren-Jahrgangs. Künftig wird er seine Erfahrung an die jungen Talente der Eintracht weitergeben.

Andreas Möller, Leiter des Leistungszentrums, ist hocherfreut über die Verpflichtung des neuen Duos: "Für die U16 konnten wir ein attraktives Trainertrio zusammenstellen. Ich freue mich, dass wir mit Alex Meier zudem eine Identifikationsfigur für den Riederwald gewinnen konnten", wird Möller auf de Homepage des Vereins zitiert.

Fußballgott Alex Meier ist zurück bei der Eintracht: Der ehemalige Stürmer steigt beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ins Trainergeschäft ein. Pauli noch 16 Partien in der zweiten Liga, ehe es ihn nach Australien zog und er bei den Sydney Wanderers anheuerte; das Abenteuer in Down Under brach er im Januar nach fünf Monaten vorzeitig ab.

Comments