Gewaltiger Erdrutsch in Norwegen: Hier gleiten die Häuser ins Meer

Einstellen Kommentar Drucken

Er stellte fest, dass es sich um einen Erdrutsch handelte, rannte nach draußen und filmte das Geschehen in Nordnorwegen von einem nahe gelegenen Hügel.

Aus der Luft ist gut zu erkennen, welche Zerstörung ein großer Erdrutsch in Alta im Norden von Norwegen angerichtet hat. Wie die Polizei der Nachrichtenagentur NTB mitteilte, hatte die abgebrochene Erdscholle eine Breite von 650 bis 800 Metern.

Weiter erklärte ein Polizeisprecher, dass es weder Tote noch Verletzte bei dem Erdrutsch gab.

Ein Hund, der mit den Gebäuden ins Wasser gespült worden sei, habe sich an Land retten können, hieß es.

Dem Hauptereignis folgten mehrere kleinere Erdrutsche. Es wurde daran gearbeitet, zu verhindern, dass die Trümmer in Schifffahrtswegen verbleiben.

Comments