Vatertag in NRW bisher ohne größere Corona-Verstöße

Einstellen Kommentar Drucken

Ein Bild, das es am Vatertag in Bremen nicht geben wird. Traditionellerweise ziehen an Christi Himmelfahrt deutschlandweit Männergruppen umher, nicht selten alkoholisiert. Doch was ist erlaubt am Vatertag und was nicht?

Um alles überwachen zu können wird die Minden-Lübbecker Polizei von der Bereitschaftspolizei aus Bielefeld unterstützt. Und was macht die Polizei? Der Besuch ist im Saarland also möglich, aber mit Auflagen verbunden. In Bayern sind die Innenbereiche noch geschlossen, in Sachsen-Anhalt muss eine Sondergenehmigung des Kreises für das Öffnen eines Restaurants vorliegen. Das Wetter ist schön, doch was wird aus Bollerwagen-Wanderungen? Wie überall gelten aber auch hier die üblichen Beschränkungen. Um sicher zu gehen, dass sich alle an die Corona-Regeln halten, wird auch das Halterner Ordnungsamt wieder unterwegs sein. Touren mit Bollerwagen, Alkohol und der ganzen Clique sind also ausgeschlossen. "Jeder weiß, dass mit steigendem Alkoholkonsum gute Vorsätze schnell in Vergessenheit geraten", sagte der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer (SPD).

Treffen von Freunden: Die wegen der Corona-Pandemie verfügten Kontaktbeschränkungen gelten weiter - auch an Christi Himmelfahrt.

Besucher oder Treffen mit einem zweiten Haushalt - also einer weiteren Familie, einem Paar, einer WG oder Einzelperson außerhalb des eigenen Haushalts - sind erlaubt.

Polizei und Ordnungsbehörden der Kommunen würden die Einhaltung dieser Regeln kontrollieren - so wie zuletzt, hob die Sprecherin hervor. Dort werde auf jeden Fall kontrolliert, so Bockey.

Generell lässt sich sagen: Hamburg trifft - anders als seine Nachbar-Bundesländer - keine besonderen Maßnahmen für den Vatertag und das darauf folgende Wochenende. In Schleswig-Holstein ist sogar die Wasserschutzpolizei vorsorglich mit mehr Polizisten im Einsatz.

Comments