Skoda Scala Spider (2020): Studenten-Studie Nummer Sieben

Einstellen Kommentar Drucken

Seit mehreren Monaten arbeiten 20 Auszubildende der Skoda-Berufsschule am siebten "Student Concept Car", einer Spider-Version des kompakten Scala. Und wieder einmal ist der Umbau ziemlich ungewöhnlich: Man hat beschlossen, eine offene Spider-Version des Skoda Scala zu entwerfen und zu bauen.

Im Design-Zentrum von Skoda in Mlada Boleslav trafen die Teilnehmer Chefdesigner Oliver Stefani und brachten mit ihm und seinem Team erste Ideen zu Papier. Das noch unbenannte siebte Auto, das die Studenten nach dem Entwurf konstruieren werden, soll Anfang Juni 2020 der Öffentlichkeit vorgestellt werden. In den Vorjahren hatte der Skoda-Nachwuchs unter anderem eine Pick-up-Variante des SUVs Kodiaq oder ein Cabrio-Ausführung des Kleinstwagens Citigo gebaut.

Für die Studenten gehört der Entwurf und der Bau eines Konzeptfahrzeugs zu den Höhepunkten ihrer Ausbildung. Dort durften sie Chefdesigner Oliver Stefani und dessen Team bei der täglichen Arbeit über die Schulter schauen und mit Unterstützung der Experten selbst ihre eigenen Zeichnungen des nächsten Azubi Cars anfertigen. "Das Zeichnen ist trotz des wachsenden Einsatzes von Computern und Simulationen immer noch ein essenzieller Teil der Arbeit von Automobildesignern". Eine Skizze sei der erste von sehr vielen Schritten auf dem langen und spannenden Weg zu einem neuen Auto. "Von Anfang an zeigten alle Teilnehmer große Begeisterung und Entschlossenheit".

Das jährlich stattfindende Projekt SKODA Azubi Car demonstriert die hohe Qualität und den starken Praxisbezug der Ausbildung an der seit mehr als 90 Jahren bestehenden SKODA Berufsschule in Mladá Boleslav.

Comments