China - China meldet erstmals keine Corona-Neuinfektionen

Einstellen Kommentar Drucken

Auch am dritten Tag in Folge seit dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus Anfang Januar hat China landesweit keine lokalen Neuinfektionen mehr gemeldet. Allerdings kamen Menschen, die mit dem Virus infiziert sind, aus dem Ausland zurück nach China. Dies waren zwei mehr als am Vortag. Es war der bisher höchste Anstieg von Erkrankten, die aus dem Ausland eingereist waren.

Um eine Ausbreitung der eingeschleppten Fälle möglichst zu verhindern, gelten strenge Quarantänemaßnahmen für Menschen, die aus dem Ausland ankommen. 269 so genannte "importierte" Infektionen wurden gezählt. China muss jedoch auch weiter Covid-19-Tote beklagen. Knapp 72.000 Patienten sind inzwischen genesen.

Comments