Prinz Harry und Jon Bon Jovi in den Abbey-Road-Studios

Einstellen Kommentar Drucken

Am morgigen Freitag (28. Februar) wird Prinz Harry seine Debütsingle aufnehmen - eine Neuaufnahme des Bon-Jovi-Songs "Unbroken" von 2019, und gemeinsam mit Jon Bongiovi. Schnipselweise wurden neue Posts zum Zusammentreffen veröffentlicht.

Glaubt man dem Rockstar Jon Bon Jovi (57, "Keep The Faith") waren unter anderem auch Whiskey und Bier für die starke Leistung verantwortlich. Mit von der Partie ist auch der Chor der "Invictus Games". Anders als es beim vorherigen Videopost den Eindruck machte, singt Prinz Harry aber gar nicht mit. In den berühmten Abbey Road Studios, in denen die Beatles einst ihr gleichnamiges Album aufgenommen haben, traf der Rockstar schließlich auf den britischen Prinzen.

Dem Radiosender "TalkSport" verriet Bon Jovi jetzt seine Erlebnisse am Vorabend des Spiels mit den Bayern-Profis. Er hatte den Sportwettbewerb für kriegsversehrte Veteranen 2014 ins Leben gerufen, dieses Jahr wird er im niederländischen Den Haag ausgetragen. Um für die Veteranenveranstaltung "Invictus Games" die Werbetrommel zu rühren, lieferte er sich 2016 mit seiner Großmutter, Queen Elizabeth II., 93, ein humorvolles Duell mit Michelle, 56, und Barack Obama, 58. Demnach verzichtet das Paar von April an auf die Anrede "Königliche Hoheit" und nimmt keinerlei offizielle Aufgaben mehr für die Royals wahr. Die "Invictus Games" und weitere wohltätige Initiativen will das Paar aber weiterhin betreuen.

Comments