Corona-Virus: Weiterer Infizierter in Rottweil

Einstellen Kommentar Drucken

14 weitere Infektionen in Nordrhein-WestfalenIn Nordrhein-Westfalen sind 14 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Behörden untersuchen genau, wer mit ihnen Kontakt hatte. Er hatte sich nach seiner Rückkehr aus dem italienischen Codogno wegen der typischen grippeähnlichen Symptome beim örtlichen Gesundheitsamt gemeldet. Seine Ehefrau, die mit ihm gereist war, und sein Kind sind laut Ministerium negativ getestet worden. Sie blieben in "häuslicher Absonderung". Sobald eine der Kontaktpersonen Symptome entwickelt, wird sie den Angaben zufolge ebenfalls in einem Krankenhaus isoliert.

Bei dem sogenannten Patienten Null - dem ersten bekanntgewordenen nachgewiesenen Fall - handelt es sich um einen 25-Jährigen aus dem Landkreis Göppingen.

Einer von ihnen - ein Bundeswehr-Soldat, dessen Infektion am Mittwoch bekannt wurde - wird in Rheinland-Pfalz behandelt.

Wie das Ministerium für Soziales und Integration am Donnerstagabend mitteilte, gibt es inzwischen vier weitere bestätigte Fälle.

Bild zu Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen
Medien TGV-Zug im Elsass teils entgleist Fahrer verletzt Nördlich von Straßburg ist ein TGV-Hochgeschwindigkeitszug teilweise entgleist. vor 1 Std

Die Kommentare und Fragen auf unserer Facebook-Seite Schwarzwälder Bote Rottweil häufen sich am Mittwochabend: "War der Mann noch auf dem Narrensprung?", "Wieso lässt man ihn überhaupt aus dem italienischen Risikogebiet ausreisen?" Beide stehen auf der Liste der Kontakte des 25-Jährigen aus den vergangenen Tagen.

Den bislang erkrankten Patienten in Göppingen, Tübingen und Rottweil geht es zudem vergleichsweise gut, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mitgeteilt hatte.

Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) bemühte sich vor Bekanntwerden der neuen Fälle darum, Ruhe zu verbreiten. "Es gibt nach wie vor keinen kursierenden Virus bei uns", sagte er. Sie werden laut Mitteilung nicht in der Klinik behandelt, sondern zu Hause isoliert. Der 25-Jährige hatte sich auf einer Italienreise angesteckt. Laut Landratsamt saßen am Samstagabend insgesamt 138 Menschen im Saal.

Comments