Kult-Serie "Friends" wird fortgesetzt

Einstellen Kommentar Drucken

Das Special wird im originalen Filmstudio, der Stage 24, auf dem Warner Bros.

Der Wunsch zahlreicher "Friends"-Fans wird wahr: Kurz nach dem 25-jährigen Jubiläum der Comedyserie werden Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer noch einmal gemeinsam vor der Kamera stehen". Allerdings werden keine Fortsetzungen der Kultserie gedreht. Die Neunziger-Jahre Sitcom "Friends" feiert im Mai dieses Jahres ein Comeback, wie Warner Media in einer Pressemitteilung bestätigte.

Ab Mai soll das Ergebnis beim neuen Streamingdienst HBO Max zu sehen sein, genauso wie alle 236 alten Folgen.

In der Reunion werden die sechs Freunde in Erinnerungen schwelgen und an ihre besten und emotionalsten Momente als Rachel, Monica, Phoebe, Ross, Joey und Chandler zurückdenken.

Die sechs Freunde lassen sich ihr öffentliches Wiedersehen fürstlich entlohnen.

Laut dem Branchenmagazin Variety soll jeder der Schauspieler eine Gage von 2,5 Millionen US-Dollar (2,3 Millionen Euro) für den Auftritt erhalten. Die fünf Stars, die zum ersten Mal nach fast 16 Jahren wieder zusammen auf dem Bildschirm erscheinen, posteten alle dasselbe Retro-Serienfoto auf ihren Instagram-Accounts. Mit der Unterschrift: "Es wird passieren". Die ehemaligen Produzent*innen der Serie, Marta Kauffman, David Crane und Kevin Bright, sind ebenfalls an dem Dreh beteiligt.

Jennifer Aniston und Brad Pitt treffen sich nach der Verleihung der SAG-Awards in Los Angeles und freuen sich offensichtlich sehr.

Mit dem Friends-Coup versucht der Unterhaltungskonzern Warnermedia auf seinen Streamingdienst aufmerksam zu machen, der in Konkurrenz zu Netflix, Amazon Prime und Disney Plus treten wird.

Comments