Frisches Geld für E-Autobauer: Tesla will über Kapitalerhöhung Milliarden einstreichen

Einstellen Kommentar Drucken

Der US-Elektoautobauer Tesla will die gute Entwicklung seines Aktienkurses nutzen und sich mit einer Kapitalerhöhung frisches Geld besorgen. Brutto könnte das Unternehmen inklusive Mehrzuteilungsoption bis zu rund 2,3 Milliarden US-Dollar mit dem Aktienverkauf einnehmen, wie Tesla am Donnerstag vor US-Börsenstart mitteilte. "Tesla beabsichtigt, den Erlös zur Stärkung der Bilanz und für allgemeine Firmenzwecke zu verwenden", heißt es in der Mitteilung des Elektroautoherstellers. Tesla ist so eine Aktie, bei der sich Anhänger und Gegner eine unerbittlich Schlacht liefern. Während die einen mit hohen Summen auf den Fortgang der Rallye setzen, spekulieren andere mit Milliarden auf den Untergang des Herstellers von Elektroautos. Musk selbst will sich mit bis zu 10 Millionen Dollar an der Kapitalerhöhung beteiligen.

Vorbörslich rutschte die Tesla-Aktie nach der Ankündigung zeitweise um rund vier Prozent ab, im regulären Handel erholte sie sich jedoch und notierte zuletzt im Plus. In den vergangenen Wochen war der Kurs, angetrieben von guten Geschäftszahlen, stark gestiegen. Gemessen am Aktienwert bei Börsenschluss am Mittwochabend wären dies etwas mehr als zwei Milliarden Dollar (rund 1,8 Milliarden Euro).

Comments