Vanessa Bryant bricht ihr Schweigen: "Wir sind völlig zerstört"

Einstellen Kommentar Drucken

Drei Tage nach dem Tod ihres Mannes wendet sich die Witwe der Basketball-Ikone Kobe Bryant an die Öffentlichkeit. In einem Instagram-Post versucht die Witwe nun auszudrücken, wofür es keine Worte gibt.

Der Schock über den Hubschrauberabsturz, bei dem Kobe Bryant und seine Tochter Gianna am Sonntag ums Leben gekommen sind, sitzt noch tief.

Die 37-jährige Mutter bat um Rücksicht für ihre Privatsphäre, um mit dieser "neuen Realität" umzugehen. "Meine Mädchen und ich möchten uns bei den Millionen von Menschen bedanken, die uns ihre Unterstützung und ihre Liebe in dieser schrecklichen Zeit gezeigt haben". Doch der Helikopter stürzte ab und riss alle Insassen in den Tod. Trost gebe ihr die Gewissheit, dass Kobe und Gianna wussten, wir sehr sie geliebt wurden. Vanessa Bryant drückte auch ihre Trauer um die Angehörigen der bei dem Absturz getöteten übrigen sieben Insassen aus und verwies auf ein Spendenkonto, um den Betroffenen zu helfen. Sie soll gemeinsam mit ihrem Vater, dem in den USA bekannten Baseball-Trainer John Altobelli, und ihrer Mutter Keri im verunglückten Hubschrauber gesessen haben.

Sie können die Post von Vanessa Bryant nicht sehen? "Unsere Liebe für sie ist endlos und (.) unermesslich".

Der 41 Jahre alt gewordene Bryant wurde 18 Mal zum Allstar-Showtreffen berufen, der Flügelspieler der Los Angeles Lakers erhielt 15 Nominierungen in die All-NBA-Teams.

Nach über 20 Jahren muss Vanessa Bryant nun ohne Kobe an ihrer Seite weiterleben. "Wir wollten ihn immer stolz machen, und daran hat sich nichts geändert".

Das für vergangenen Dienstag angesetzte Meisterschaftsspiel zwischen den Lakers und dem Stadtrivalen Clippers war abgesagt worden, das erste Spiel nach der Tragödie bestreiten die Lakers am Freitag (Ortszeit) im heimischen Staples Center gegen die Portland Trail Blazers.

Comments