Madonna sagt Konzerte ab: "Zu viel für meinen Körper"

Einstellen Kommentar Drucken

Die Schmerzen lassen offenbar nicht so nach, wie sie es sich erhofft hatte: Madonna hat wegen gesundheitlicher Probleme erneut mehrere Konzerte abgesagt. Zum Schluss entschuldigt sich die Musikerin noch bei ihren Fans für die Konzert-Absage und die Unannehmlichkeiten und verspricht, dass sie es auf jedenfall noch durchziehen möchte.

Grund für die Absage seien die vielen Konzerte hintereinander, die an ihrem Körper zehren würden, erklärte sie in ihrem Post am Freitag (31. Januar): "Wie ihr alle wisst, habe ich mehrere Verletzungen und muss Shows absagen, um mich zu erholen". Drei Auftritte hintereinander seien "zu viel für meinen Körper und meine Ärzte bestehen eigentlich darauf, dass ich mir nach jeder Show einen Tag frei nehme, aber ich glaube, ich schaffe es, wenn ich zwei Shows hintereinander mache, dann ruhe ich mich aus!" Viel hat damit zu tun, dass ich mich jeden Tag sechs Stunden ausruhe. Sie sei auf flache Schuhe umgestiegen, so Madonna, verschiedene Teile der Show wurden zudem geändert: "Das hat enorm geholfen, aber ich muss trotzdem vorsichtig sein und natürlich ist Ruhe die beste Medizin". Sie sitzt viel auf der Bühne oder steht einfach. Sie zeigte sich zuletzt etwa mit einem Gehstock. Die 61-jährige Sängerin eröffnete ihre ‚Madame X'-Tour in Großbritannien am Mittwoch (29. Januar). Nun werde sie zwei weitere Konzerte streichen, am 4. und 11. Februar im Palladium in London, heißt es weiter. In dieser Woche hat Madonna kurz vor dem Auftritt schon einen Gig in London abgesagt, davor einen in Portugal, im vergangenen Jahr wurden Termine in den USA gecancelt. Im Februar und März sind Shows in Paris geplant. Was genau Madonna fehlt, ist nicht bekannt. Kürzlich sagte sie in einem Video, dass es ein Wunder sei, dass sie laufen könne.

Comments