Schlagerlegende lästert über Helene Fischer: "Mich berührt sie nicht"

Einstellen Kommentar Drucken

In einem Interview zog der Schlagersänger übel über die Musikerin her.

Seit Jahren schon ist sie die unangefochtene Queen des Schlagers und sorgt bei ihrem Publikum mit akrobatischen Performances und Muisk immer wieder für Staunen - doch jetzt muss sich Helene Fischer genau dafür herbe Kritik gefallen lassen! Für viele gilt die Blondine mit russischen Wurzeln sogar als Deutschlands erfolgreichste Sängerin überhaupt: Ihr Ohrwurm "Atemlos" wird nach wie vor auf zahlreichen Feiern rauf und runter gespielt und unlängst kürte die GfK Entertainment ihr Album "Farbenspiel" gar zum erfolgreichsten Album des vergangenen Jahrzehnts. Ihren Erfolg hat sie unter anderem ihren spektakulären Auftritten zu verdanken. Vor allem, wenn es um Helene Fischer (35) geht. Er glaubt, dass die Fans die Tickets nicht wegen Helenes Stimme und der Musik kaufen, sondern eher wegen ihres hübschen Anblicks: "Wenn Helene Fischer einen Buckel hätte und damit allein auf der Bühne stünde, würde keiner hinhören".

Und er hat den Spaß am modernen Schlager verloren.

"Bei ihr bejubeln die Leute vor allem das ganze Brimborium um sie herum, diese Möchtegern-Las-Vegas-Seite", motzt er.

Um Christian Anders war es lange Zeit still geworden. "Ich darf seinen Hit 'Dreamer' singen.", so Christian Anders in dem Interview. So erklärt Christian Anders: "Ich feiere mit meiner Frau". Mit Frust am steigenden Alter oder Neid infolge der Nachwirkungen der berühmten "Midlifecrisis" haben seine harschen Worte gegenüber Helene Fischer allerdings offensichtlich wohl nichts zu tun.

Comments