Karel Gott: Tschechische Schlager-Legende an Leukämie erkrankt

Einstellen Kommentar Drucken

Um Spekulationen zu vermeiden, habe er sich entschlossen, seinen Gesundheitszustand offenzulegen. Das gab der tschechische Schlagerstar ("Biene Maja") am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite bekannt.

Bangen um einen der beliebtesten Schlagersänger in Deutschland: Der Tscheche Karel Gott hat Blutkrebs. Er leide an akuter Leukäme, sagte der im Juli 80 Jahre alt gewordene Sänger der Zeitung "Blesk".

"Ich wollte euch nicht mit meinen Problemen belästigen, ich bin nun mal keiner, der über sein Privatleben, besonders seine Gesundheit, öffentlich selbst spricht und sich auf diese Weise bemitleiden lassen möchte", schrieb Karel Gott unter ein Foto von sich und seinem Hund auf Facebook. "Vor ungefähr anderthalb Jahren wurde bei mir eine Hämatopoese-Störung in Form eines myelodysplastischen Syndroms festgestellt. Trotz mehrerer Behandlungsmethoden ist diese Krankheit in den letzten Monaten leider in akute Leukämie übergegangen".

Karel Gott versichert, er sei in bester Behandlung und begebe sich regelmäßig zur Kontrolle ins Krankenhaus. Erst vor drei Jahren hatte der erfolgreiche Unterhaltungskünstler eine andere schwere Krebserkrankung überstanden. Sein Gesundheitszustand werde überwacht.

Gott richtet sich in dem Post an die Medien, die er bittet die Privatsphäre seiner Familie zu akzeptieren. Der Sänger lebt mit seiner Frau Ivana und seinen beiden minderjährigen Töchtern im Prager Stadtteil Smichov. "Ich beende gerade meine Autobiografie, die im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen wird", verspricht er.

Ende Juli hatte Karel Gott ein seit langem geplantes Konzert wegen einer Lungenentzündung absagen müssen. Karel Gott steht seit mehr als 60 Jahren auf der Bühne und hat Schätzungen zufolge mehr als 30 Millionen Tonträger verkauft.

Comments