Merkel zur Eröffnung des Bauhaus Museums Dessau erwartet - Startseite

Einstellen Kommentar Drucken

Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Eröffnung des Bauhaus Museums Dessau am Sonntag. "Die Sammlung" eine Auswahl von 1200 Exponaten aus der Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau.

Fast alle Bauhaus-Ausstellungen und Festreden, einschließlich der des Bundespräsidenten zum Auftakt des Bauhaus-Jahres, schneiden die komplexe Geschichte des Bauhaus' zurecht auf eine Heldengeschichte von experimentierfreudigen, weltoffenen Visionären, die wunderschöne Möbelklassiker und Wohnideen schufen, obwohl ihnen das Leben von Konservativen und Nazis schwergemacht wurde.

Der Bauhaus-Gedanke bestand darin, Kunst und Handwerk zusammenzuführen, den Zweck von Alltagsgegenständen in den Fokus zu setzen.

"Ich glaube, es ist unglaublich gut gelungen, die Suchbewegungen der Schule und Bewegung sehr offen und überzeugend zeigen zu können", sagte die Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau Claudia Perren am Samstag vor Journalisten. Der Museumsbau wurde von den Architekten addenda architects aus Barcelona entworfen. Dessau besitzt nach eigenen Angaben mit rund 49 000 katalogisierten Stücken nach Berlin die weltweit zweitgrößte Sammlung. Dass das Bauhaus ein Abbild der jungen Weimarer Republik in ihrer ganzen irrlichternden ideologischen Zerrissenheit war, dass dort nicht nur progressive Demokratinnen und revolutionäre Aufklärer, sondern auch verspulte Esoteriker, Bauhüttenromantiker und knallharte Rassentheoretiker lehrten, bekommt man in dieser Klarheit auch im neuen Bauhaus-Museum in Dessau nicht erzählt. Architekt Roberto González spricht von einer "Neuinterpretation der Architektur der Moderne". Sein Bau zeichne sich durch eine Blackbox, in der die Objekte präsentiert werden, eine gläserne Hülle nach außen, Flexibilität und große Räume aus, betonte er. Sein Entwurf war 2015 aus mehr als 800 Einreichungen ausgewählt worden.

Comments