Erster Schultag für britische Prinzessin Charlotte

Einstellen Kommentar Drucken

Prinzessin Charlotte wird am Donnerstag endlich eingeschult. Die Tochter von Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) besucht ab sofort die Thomas's Battersea Schule.

Prinz George (Mitte) wurde 2017 von einem Vater zu seinem ersten Schultag begleitet, wo ihn Schulleiterin Helen Haslem empfing. Ihre Schultasche hat die Vierjährige mit einem Glitzer-Schlüsselanhänger in der Form eines Einhorns aufgepeppt. Ihre Klasse hat 21 Schüler. Wir zeigen euch die Bilder von Charlottes Einschulung!

Den ersten Schultag von George hatte Kate vor zwei Jahren wegen starker Übelkeit während ihrer Schwangerschaft mit Prinz Louis (1) verpasst.

Die Schule Thomas's Battersea legt grossen Wert auf ein freundliches Miteinander und hält "Lob für den grössten Motivator". Die christliche Einrichtung ist offen für Kinder aller Glaubensrichtungen.

Charlottes vollständiger Name lautet Königliche Hoheit Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana von Cambridge - für den Schulalltag vielleicht etwas zu lang. Neben Rechnen, Schreiben und Lesen stehen bei ihm unter anderem auch Ballettstunden und Sozialkundeunterricht an.

Prinzessin Charlotte gab sich in der Öffentlichkeit bisher frech und selbstbewusst. Ihre Eltern Kate und William begleiteten die Vierjährige. Die vierjährige Tochter von Prinz William und Herzogin Kate besucht nun - wie ihr großer Bruder George - eine Privatschule im Süden Londons. Ihr Bruder war in der Schule nämlich auch als "George Cambridge" vorgestellt worden. Ein Richter verurteilte den britischen Täter, einen arbeitslosen Webdesigner, zu mindestens 25 Jahren Gefängnis.

Doch auch "Prinzessin Charlotte" soll sie nicht genannt werden.

Von George werden im neuen Schuljahr nun mehr Verantwortung und Disziplin gefordert als von seiner kleineren Schwester, deren Unterricht zum Auftakt sehr spielerisch sein wird.

Comments