Harry und Meghan: Madame Tussauds trennt Royal-Paar

Einstellen Kommentar Drucken

Zumindest sind es ihre Figuren im Wachsfiguren-Kabinett Madame Tussauds in London: Meghan Markle darf nicht mehr bei ihrem Ehemann Prinz Harry stehen. Ist das ein versteckter Hinweis? Die ehemalige Schauspielerin ("Suits") soll in die Nähe der Nachbildungen des Prominenten-Paares Victoria und David Beckham sowie der Schauspieler Priyanka Chopra und Schauspiel-Ikone Tom Hardy gestellt werden. Harrys Wachsfigur wurde unterdessen zu den anderen Royals von Madame Tussauds gruppiert. Prinz Harry sei selbst überrascht gewesen, wie schnell er sich in seine heutige Frau verliebt habe.

Der Geschäftsführer des Londoner Tussauds, Steve Davies, erklärte die Entscheidung über die Trennung des königlichen Pärchens im britischen "Mirror" mit Meghans "unabhängigen Prominentenstatus" und der "modernen Einstellung zum Leben als Royal", die die Herzogin entwickelt hätte.

Harry und Meghan hatten im Mai 2018 geheiratet, ein Jahr später wurden sie Eltern eines kleinen Jungen, Archie Harrison Mountbatten-Windsor.

Comments