Prinz William und Kate besorgt: Straftäter näherte sich Prinz George

Einstellen Kommentar Drucken

Demnach sei ein verurteilter Gewaltverbrecher in die Nähe von Prinz George (6) gelangt. Doch eine Schwangerschaft wurde vom Palast bisher nicht bestätigt.

Anschließend habe er vor seinen Freunden geprahlt, die Königskinder gesehen zu haben. Sie hätten freundlich gegrüßt.

Mitte Juli soll sich ein Ex-Häftling dem royalen Nachwuchs ungehindert auf dem Gelände des Kensington Palastes in London genähert haben. Die Royals wollen den Vorfall untersuchen, heißt es weiter.

Laut der britischen "Sun" konnte ein 40-jähriger Mann, der 2008 offenbar zu sieben Jahren Haft verurteilt wurde, Möbel in den königlichen Palast liefern.

William sei zwar der Meinung, dass Kriminelle eine zweite Chance verdienen, nachdem sie ihre Strafe abgesessen haben. Das kann er sich natürlich nicht gefallen lassen.

Comments