Uschi Glas über Hannelore Elsner: Darum verschwieg sie ihre Krankheit

Einstellen Kommentar Drucken

Da die gebürtige Burghausenerin ihre Erkrankung bis zu ihrem Ableben geheim gehalten hatte, kam ihr Tod für viele überraschend - auch ihre langjährige Wegbegleiterin Uschi Glas (75) wusste von nichts. Verständlich, denn die Grande Dame des deutschen Films hätte vermutlich keine Rollenangebote mehr bekommen.

Als Film-Legende Hannelore Elsner (†76) am 21. April an den Folgen ihrer Krebserkrankung starb, war die Filmwelt geschockt. "Ich wusste nicht, dass sie so krank war", erzählte Glas der Bild. Die Versicherung greift in der Regel, wenn Drehtage wegen Krankheit eines Schauspielers ausfallen. "Ich finde es sehr mutig und so tapfer, dass sie es so überlegt gemacht hat". Wenn die Produktion von Elsners Krankheit gewusst hätte, hätte es passieren können, dass man die Rolle lieber mit einer anderen Schauspielerin besetzt, vermutet Glas. Die beliebte Schauspielerin wollte eben nur eins: spielen. Weder die Regisseurin von "Club der einsamen Herzen", den Elsner mit Uschi Glas drehte, noch die Produzenten des Tatorts, den sie kurz vor ihrem Tod drehte, wussten Bild zufolgevon ihrem Krebs. "Ich konzentriere mich darauf, 120 Jahre alt zu werden", habe sie während der Dreharbeiten gesagt, obwohl sie - wie man rückblickend wisse - damals schon krank gewesen sein müsse, erinnerte sich Hartmann.

Comments