Amazon meldet Umsatzrekord am Prime Day

Einstellen Kommentar Drucken

Amazon meldet einen neuen Rekord beim Prime Day.

Der Prime Day 2019 vom 15. bis 16. Juli war der bisher größte Prime Day aller Zeiten, wie Amazon nun meldet. Verkaufspartner auf Amazon, meist kleine und mittlere Unternehmen, hätten während des Prime Day weltweit Umsätze von über zwei Milliarden US-Dollar durch Verkäufe auf Amazon erzielt.

Zum Vergleich: 2018 erwirtschafteten Händler an dem Shopping-Event, das damals nur 36 Stunden lang dauerte, Umsätze von mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar und verkauften rund 100 Millionen Artikel. Insgesamt wurden weltweit von den Prime-Mitgliedern über 175 Millionen Produkte gekauft.

Die beliebtesten Produktkategorien während des Prime Days hierzulande waren Computer & Zubehör, Küche, Spielzeug und Drogerieartikel. Rund um den Globus besonders gefragt gewesen seien unter anderem eigene Geräte von Amazon wie der Echo Dot sowie die Streaming-Hardware Fire TV Stick und Fire TV Stick 4K - beide jeweils mit Alexa-Sprachfernbedienung. Des Weiteren wurde unter anderem der OSRAM Smart+ Plug, der JBL Bluetooth Lautsprecher und die Jamie Oliver Pfanne von Tefal besonders häufig geshoppt. Die Mitglieder stammten dabei aus 18 verschiedenen Ländern, in denen Amazon Prime mittlerweile verfügbar ist.

Amazon hat die Bestellungen nicht storniert - die ersten Linsen befinden sich bereits auf dem Postweg. Seitdem habe sich die Anzahl der Länder mit Prime-Angebot verdoppelt. Der Zulauf zu dem Prime-Programm wurde auch nicht durch die zwischenzeitlichen Erhöhungen des Abo-Preises gestoppt. Weltweit seien mehr als eine Million Angebote exklusiv für Prime-Mitglieder angeboten worden.

Das Mitglieder-Programm Amazon Prime bietet den Usern eine beachtliche Summe an Services.

Comments