21-Jähriger wird auf A3 aus seinem Auto geschleudert und stirbt

Einstellen Kommentar Drucken

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei verlor ein 21-jähriger niederländischer Fahrzeugführer (Den Haag) am späten Samstagabend bei einem Überholmanöver die Kontrolle über seinen Pkw. Der Wagen prallte demnach gegen die Seitenschutzplanken und kollidierte mit einem rumänischen Lkw-Gespann. Danach drehte sich das Fahrzeug um die eigene Achse.

Der junge Fahrer wurde aus dem Peugeot herausgeschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Die eingesetzten Rettungskräfte reanimierten den Den Haager zunächst an der Unfallstelle und brachten ihn mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik in den Niederlanden.

Seine Beifahrerin (16) wurde den Angaben zufolge bei dem Unfall leicht verletzt.

Comments