Partners Group übernimmt Schleich

Einstellen Kommentar Drucken

Die Antwort lautet jetzt: Schlumpfhausen liegt in der Schweiz.

Partners Group erwirbt vom globalen Investor Ardian eine Mehrheitsbeteiligung am deutschen Spielwarenhersteller Schleich.

Zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, erklärten Ardian und Partners Group. Zuvor war Hg Capital, eine weitere Finanzinvestorin, mit 165 Millionen Euro am Spielzeug-Fabrikanten beteiligt.

Zuletzt hat sich Schleich gut entwickelt. In den vergangenen fünf Jahren war der Umsatz um 70 Prozent auf 183 Millionen Euro geklettert. In Deutschland - dem Hauptmarkt - schnellte der Umsatz allein 2018 um ein Viertel nach oben.

Mit diesem Netz im Rücken soll Schleich nun als "globaler Spielwarenmarkt" positioniert werden, wie es weiter hiess. Der Manager von Privatmarktanlagen will Schleich in eine neue Phase des internationalen Wachstums führen. Schleich beschäftigt 400 Mitarbeiter. Sie machen aber heute nur noch einen Bruchteil des Umsatzes aus.

Comments