Foodwatch kritisiert Edeka: Haferflocken als Porridge verkauft - dreimal teurer

Einstellen Kommentar Drucken

Der Inhalt ist wohl der gleiche, aber in der einen Packung ist er dreimal so teuer: Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat Edeka via Twitter für die Deklarierung und den Preis von zwei Haferflocken-Verpackungen kritisiert und dem Supermarkt vorgeworfen, seine Kunden zu täuschen. Dabei sind die Flocken die gleichen: fein geschnitten mit exakt den gleichen Nährwerten! Wer also trotzdem nicht auf sein geliebtes Porridge am Morgen verzichten möchte, kann beim nächsten Einkauf getrost zu den klassischen Haferflocken für 49 Cent greifen.

Beide Produkte werden unter der Eigenmarke "Gut und Günstig" verkauft. In der Packung Porridge Klassik sind nur 350 Gramm, dafür kostet sie 99 Cent.

Nochmal: Es gibt keinen Unterschied zwischen Haferflocken und Porridge!

Die Nachrichtenseite "Watson.de" hat Edeka mit den Vorwürfen konfrontiert - bisher habe man keine Stellungnahme erhalten, heißt es. Die Nährwertangaben sind identisch, hat Foodwatch beobachtet. "Hipster-Steuer" meinen die einen, Edeka verdiene an der Dummheit der Kunden meinen andere.

In jedem Fall lohnt es sich bei angesagten Trend-Produkten wie Porridge mal ganz genau hinzuschauen.

Trotz des Hypes darf nicht vergessen werden, dass es sich bei Haferflocken um eine gesunde Frühstücks-Alternative handelt. Und der besteht aus einfachen Haferflocken.

Comments