E-Scooter mit deutscher Straßenzulassung bei Media Markt und Saturn vorbestellbar

Einstellen Kommentar Drucken

Auch wenn die Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) in Deutschland noch immer nicht in Kraft getreten ist, starten Media Markt und Saturn nun mit der Vermarktung erster E-Scooter-Modelle mit Straßenzulassung. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Zur Auswahl stehen zum Start unterschiedliche Modelle der Marken CityBlitz, Iconbit und Cat.

Bei Media Markt und Saturn sind E-Scooter mit Straßenzulassung ab sofort erhältlich. Auslieferungen sollen im Sommer starten.

Die Elektronikhändler versprechen sich viel von dem neuen Segment: Laut einer Umfrage von Marketagent im Auftrag von Media-Markt bei 1000 Erwachsenen bis 69 möchte jeder vierte Deutsche E-Scooter gern einmal ausprobieren.

Aber auch die Sharing-Dienste scharren schon mit den Hufen und werben auf den üblichen Social-Media-Kanälen für Kunden, die sich schon mal registrieren wollen und für Mini-Jobber, die nachts die E-Scooter einsammeln und wieder laden. Deswegen ist ein Einsatz nur auf privatem Gelände erlaubt. Die Argumente für einen E-Scooter sind, dass ihr damit potentiell bequemer als mit einem Fahrrad unterwegs seid und gleichzeitig umweltfreundlicher fahrt als mit einem Auto. Allerdings ist Autofahrern, Fußgängern und vor allem Radfahrern noch eine kurze Atempause vergönnt, ehe Anfang August die erste Welle der vergleichsweise günstigen Roller über die Städte hereinschwappen wird. Zudem ist der Transport von E-Scootern zusammengeklappt problemlos auch in öffentlichen Verkehrsmitteln wie beispielsweise U-Bahnen oder Bussen möglich.

Comments