Prognose: Grüne in Irland bei Europawahl stark - Politik

Einstellen Kommentar Drucken

Pro-europäische Kräfte liegen ersten Umfragen zufolge in Irland bei den Europawahlen deutlich vorne. Die Kandidaten der Mitte-Rechts-Partei Fine Gael von Regierungschef Leo Varadkar lagen in zwei von drei Wahlkreisen vorn, wie eine am Freitag von zwei Fernsehsendern durchgeführte Befragung von 3000 Wählern ergab. Irische Medien berichten, dass die Grünen und die liberal-konservative Regierungspartei Fine Gael nach einer ersten Prognose zugelegt haben. Ministerpräsident Varadkar warnte bei der Stimmabgabe vor einer "sehr gefährlichen" Phase nach dem Rücktritt der britischen Premierministerin Theresa May. Es sei zu erwarten, dass Mays Nachfolger ein Europaskeptiker sei, der die EU ohne Brexit-Abkommen verlassen wolle, sagte er. Irland stellt 11 der 751 Abgeordneten des Europaparlaments.

Am zweiten Tag der Europawahl stimmen die Bürgerinnen und Bürger in Irland und Tschechien über die Zusammensetzung des künftigen EU-Parlaments ab. Am Samstag wird in Lettland, Malta, der Slowakei sowie weiter in Tschechien gewählt, in Deutschland wie in den meisten EU-Ländern erst am Sonntag. Das teilte die Rundfunkanstalt RTÉ am Freitagabend nach Schließung der Wahllokale mit. In einem Video, das auf seiner Internetseite sowie bei Instagram und Facebook zu sehen ist, hisste er persönlich vor Schloss Bellevue neben der deutschen Flagge die Europafahne. EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber versicherte: "Wir werden dieses Europa gegen die Nationalisten verteidigen".

Comments