PlayStation 5 mit Abwärtskompatibilität zu PlayStation-4-Spielen?

Einstellen Kommentar Drucken

Zudem bestätigt Sony, dass die PlayStation 4 nach dem Release der PS5 noch weiter mit neuen Games versorgt werden soll. In einem Video, das von Wall-Street-Journal-Reporter Takashi Mochizuki auf Twitter gepostet wurde, vergleicht Sony die Ladezeiten der "Next Generation"-Konsole und der bislang stärksten Konsole aus dem eigenen Hause, der PlayStation 4 Pro". Wie krass sich das in PS5-Spielen tatsächlich auswirken soll, verriet Sony jetzt in einem geleakten Video eines geheimen Business-Meetings.

Es gibt Dinge, die wissen wir schon über die PlayStation 5. Dazu gehören Details über CPU und GPU, die 8K-Auflösung, Abwärtskompatibilität und der Disk-Support.

Cross-Generation-Play böte dann die nächste Stufe des Kunden-Service: Diejenigen, die sich bereits frühzeitig eine PS5 kaufen werden, würden damit nicht auf die vielleicht noch vergleichsweise kleinen Communities beim Online-Gaming angewiesen sein. Das Video wurde mit einem Smartphone aufgenommen und zeigt zuerst die Ladezeit der aktuellen PlayStation 4 Pro im Marvel-Spiel "Spider-Man". Unklar ist auch, ob lediglich PS4-Spiele auf der neuen Plattform unterstützt werden oder auch ältere Titel von PS3, PS2 oder PS1. Also die Möglichkeit, Spiele übergreifend auf Konsolen verschiedener Generationen miteinander spielen zu können. Aufgrund der Mehrleistung der PlayStation 5 werden Spieler natürlich eine deutlich bessere Grafik, höhere Auflösungen und mehr FPS auf der Next-Gen-Konsole erwarten können. Wird die hohe Leistung der PS5 direkt zum Start benötigt? Damit ist die PS5 zumindest in diesem Vergleich fast 10 Mal schneller als die PS4 Pro.

Comments