FC Bayern: Coman-Mutter sieht DFB-Pokalfinale in Kultkneipe

Einstellen Kommentar Drucken

Die Mutter von Bayern-Profi Kingsley Coman hat das DFB-Pokal-Finale gegen RB Leipzig (3:0) offenbar in der Münchner Bar Stadion an der Schleissheimer Straße geschaut, weil ihr Fernseher defekt war. Doch dann gibt es Aufregung an der Tür.

Mit den Worten: "It's my son, it's my son" soll sie um einen Platz an der Theke gebeten haben. Demnach stand kurz vor Spielbeginn plötzlich eine Frau vor der Tür.

Die Besitzer fackeln nicht lange und setzten den Ehrengast an die Bar. An der Theke hatte Katia Coman ein Glas Helles für 3,90 Euro bestellt.

"Mama Coman wollte auch wirklich nur Fußball gucken und war bei jedem Ballkontakt ihres Sohnes ganz aufgeregt. Sehr nett und sympathisch!", kommentiert ein Gast der Kneipe die Geschichte auf Facebook.

Comments