US-Wahl 2020: Demokrat Beto O'Rourke will Präsident werden

Einstellen Kommentar Drucken

In einer Video-Botschaft kündigt der ehemalige Kongressabgeordnete Beto O'Rourke seine Kandidatur an.

Der US-Demokrat Beto O'Rourke will verschiedenen Medienberichten zufolge für seine Partei bei der Präsidentschaftswahl 2020 antreten. Er gab seine Bewerbung für die Präsidentenwahl 2020 am Donnerstag offiziell bekannt. Er wolle alles geben, um "dem Versprechen Amerikas gerecht zu werden", sagte O'Rourke in dem Videoauftritt.

Bereits am Mittwoch hatte sein Heimatsender KTSM getwittert: "Es ist offiziell". Mit seiner Kampagne wolle er ein gespaltenes Land einen.

Seit seinem Wahlkampf bei den Kongresswahlen im November 2018 gegen den erzkonservativen Senator Ted Cruz in der Republikanerbastion Texas wurde O'Rourke immer wieder als Präsidentschaftsbewerber der Demokraten gehandelt. Der 46-Jährige schliesst sich damit einer wachsenden Zahl von Kandidaten für seine Partei an.

Zugleich brach O'Rourkes Senatskampagne landesweite Spendenrekorde, nutzte aber auch zur Mobilisierung junger Menschen und Minderheiten geschickt soziale Medien sowie Methoden von Graswurzelbewegungen.

Zwar beginnen die Vorwahlen, bei denen die Demokraten ihren Kandidaten für die eigentliche Präsidentschaftswahl im November 2020 festlegen, erst in knapp einem Jahr. Dazu gehören die Senatoren Elizabeth Warren, Kamala Harris, Cory Booker, Kirsten Gillibrand und Amy Klobuchar sowie der frühere Arbeitsminister Julian Castro.

Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden hatte seine Anhänger dagegen am Dienstag weiter bis zu einer Entscheidung vertröstet, ob auch gegen US-Präsident Donald Trump antreten wolle.

Comments