Baden-Württemberg - Lidl ruft Käse zurück

Einstellen Kommentar Drucken

Der Lebensmittel-Discounter Lidl ruft eine Käse-Produkt zurück, in dem gefährliche E.coli-Bakterien nachgewiesen wurden. Die Cargen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.03.2019, der Losnummer 042 und dem Identitätskennzeichen FR 25-155-001 CE sollen keinesfalls verzehrt werden.

Der Grund für den Rückruf: Bei einer Untersuchung wurden sogenannte E. -coli-Bakterien nachgewiesen.

Den Käse hat Lidl in allen Bundesländern mit Ausnahme von Bremen, Hamburg, Saarland und Schleswig-Holstein verkauft.

Der Discounter hat das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen, es kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Bei bestimmten Personengruppen (Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem) könnten schwere Krankheitsverläufe auftreten, warnte der Konzern.

Igitt! Wegen einer möglichen Belastung mit Kolibakterien, die fiese Darmkrankheiten hervorrufen können, ruft der Lebensmittel-Discounter Lidl einen Rohmilchkäse der Marke Morbier zurück. Sie erhalten den Kaufpreis zurück.

Comments