Wien erneut zur lebenswertesten Stadt der Welt erklärt

Einstellen Kommentar Drucken

Wien ist eine von acht europäischen Städten, die in der Top-Ten-Liste der Studie landeten. Dahinter folgen Zürich als Zweiter und Auckland, Vancouver sowie München auf dem geteilten dritten Platz.

Laut einer Studie ist Wien erneut zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt worden - und das nun bereits zum zehnten Mal in Folge.

Für die Berner hat es nicht gereicht: Im neuen Städteranking für die Lebensqualität für Expats liegt die Hauptstadt auf dem Rang 14, die Top Ten muss sie anderen Schweizer Städten Überlassen: Basel, Genf und Zürich. Nach Angaben des Unternehmens soll das Ranking dazu dienen, Regierungen oder Unternehmen vor der Entsendung ihrer Mitarbeiter ins Ausland über die jeweiligen Lebensumstände zu informieren. So liegt Düsseldorf auf Rang sechs und Frankfurt am Main auf Rang sieben. Deutsche Städte schnitten vergleichsweise gut ab.

Wie die Unternehmensberatung "Mercer" am Mittwoch mitteilte, liegt Hamburg im internationalen Vergleich auf Platz 19 und hält damit seine Platzierung aus dem Vorjahr. Nürnberg erreicht mit Platz 23 sein Ergebnis von 2018, Stuttgart verbesserte sich um einen Rang auf Platz 27.

Kriterien bei der Bewertung sind etwa der Wohnungsmarkt, politische Stabilität, die Kriminalitätsrate, Freitzeitmöglichkeiten oder die Luftverschmutzung. Insgesamt gibt es 39 Kriterien. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn die Familie den Expatriaten an den Auslandsstandort begleitet. "Die Kriminalitätsraten sind gering und die sozialen und politischen Verhältnisse sind stabil", sagt Mercer-Expertin Ulrike Hellenkamp.

München bietet darüber hinaus ein ausgezeichnetes Angebot an internationalen Schulen, eine gute städtische Infrastruktur sowie eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten - "ein Aspekt, der eine hohe Anziehungskraft auf jüngere Expatriates ausübt".

Ganz anders sieht die Entwicklung hingegen in den USA aus. Laut Mercer fielen alle untersuchten US-Städte im aktuellen Ranking. Die am besten bewertete US-Stadt ist San Francisco, die auf Platz 34 kommt.

Den letzten Platz der 231 berücksichtigten Städte nimmt die irakische Hauptstadt Bagdad ein, auf die Plätze davor kommen Bangui in Zentralafrika und die jemenitische Hauptstadt Sanaa.

Comments