Im Alter von 90 Jahren - Schlagzeug-Legende Hal Blaine ist tot

Einstellen Kommentar Drucken

Am Montag ist Hal Blaine, der am 5. Februar 1929 als Harold Simon Belsky in Holyoke, Massachusetts geboren wurde, zu Hause im kalifornischen Palm Desert gestorben. "Ich habe viel von ihm gelernt", betrauert er seinen Freund.

Für den Erfolg der Beach Boys (Bild) sei Hal Blaine mitverantwortlich gewesen, würdigt Brian Wilson den Verstorbenen.

Der legendäre Schlagzeuger Hal Blaine ist tot.

Blaines Schlagzeugriff beim Ronettes-Hit "Be My Baby" von 1963 gilt als genial und wurde oft kopiert.

Er saß bei unzähligen Hits als Studiomusiker am Schlagzeug und spielte Hits von Elvis Presley, Frank Sinatra und den Beach Boys ein. Und sei es nur seinen allerberühmtesten Part, das "Bumm-bummbumm-tschick"-Riff für "Be My Baby", der ein Versehen war: "Ich sollte eigentlich einen "Boom-tschicky-boom"-Beat spielen, blieb aber hängen und spielte "Bumm-Bummbumm-tschick".

Schon mit 19 Jahren entschied sich der Amerikaner für eine Musikkarriere. Neben einem alten gemeinsamen Foto schrieb er: "Ich bin so traurig, dass mir die Worte fehlen". Er wurde mit einem Grammy für sein Lebenswerk geehrt und spielte in acht Songs, die mit einem Grammy als beste Aufnahme des Jahres ausgezeichnet wurden.

Comments