Australien: Nachbar schießt mit Pfeil-und-Bogen auf Smartphone | Welt

Einstellen Kommentar Drucken

In der Hippie-Gemeinde Nimbin, unweit von Brisbane an der australischen Ostküste, hat ein Mann einen Nachbarn mit Pfeil und Bogen attackiert.

Angriff auf alte, Abwehr auf moderne Art: In Australien schießt ein Mann einen Pfeil auf seinen Nachbarn ab. Nur die Spitze bohrte sich durch, der 43-Jährige kam mit einer Kratzwunde am Kinn davon. Der 43-Jährige und ein 39 Jahre alter Mann waren in einer Hippiegemeinde in Streit geraten, wie die Polizei mitteilte. Der Angegriffene hat Glück, dass er die Szene mit seinem Smartphone fotografieren wollte. Der Pfeil durchbohrte das Handy zwar, blieb aber letztlich darin stecken. Plötzlich habe der Jüngere mit Pfeil und Bogen auf ihn angelegt, heißt es in dem Polizeibericht. Beweisfotos zeigen, wie die Pfeilspitze einige Zentimeter aus der Displayseite des Telefons herausragt.

Der Angreifer wurde festgenommen, kam aber gegen Kaution frei. Im April soll er sich vor Gericht verantworten. Dieses Smartphone hat einem Australier (43) das Leben gerettet!

Comments