Nvidia kauft Chip-Hersteller Mellanox

Einstellen Kommentar Drucken

Mit 125 US-Dollar pro Aktie wurden Anteilseigner von Mellanox von Nvidia ausgezahlt.

Der GPU-Entwickler Nvidia soll ein Angebot über 7 Milliarden US-Dollar für den israelischen Netzwerkausrüster Mellanox abgegeben und damit Intels Offerte von 6 Milliarden US-Dollar überboten haben. Die Transaktion hat damit ein Volumen von rund 6,9 Milliarden Dollar. Sie soll sich aber schon ab sofort auf Nvidias Bruttomarge, den Brutto-Aktiengewinn und auch den freien Cash Flow auswirken. Demnach arbeiten mehr als die Hälfte der Top-500-Supercomputer mit der Rechenplattform von Nvidia und der Netzwerktechnik von Mellanox.

Mellanox wurde 1999 gegründet.

Das Unternehmen bietet Ethernet-Switching für Rechenzentren, was sich insbesondere für den Betrieb von hyperkonvergenten Infrastrukturen eignet.

Bereits im Oktober 2018 war berichtet worden, dass Mellanox einen Verkauf anstrebt.

Der Grafikchip-Hersteller Nvidia und der Vernetzungsspezialist Mellanox gaben heute bekannt, dass beide Unternehmen eine endgültige Vereinbarung getroffen haben, nach der Nvidia Mellanox übernehmen wird. Eyal Waldman, Gründer und CEO von Mellanox, sagt: "Wir teilen die gleiche Vision für beschleunigtes Computing wie Nvidia. Die Zusammenführung unserer beiden Unternehmen ist eine natürliche Erweiterung unserer langjährigen Partnerschaft und passt hervorragend zu unseren gemeinsamen leistungsorientierten Kulturen".

Seit Anfang des Jahres legte der Wert für Mellanox-Aktien deutlich zu.

"Das Aufkommen von KI und der Analyse großer Datenmengen sowie Milliarden an gleichzeitigen Computernutzern führt zu einer sprunghaft ansteigenden Nachfrage in den Rechenzentren der Welt", erklärte Jensen Huang, Gründer und CEO von Nvidia. Rechenzentren werden in Zukunft als riesige Rechenmaschinen mit Zehntausenden von Rechenknoten konzipiert, die ganzheitlich mit ihren Verbindungen für eine optimale Leistung konzipiert wurden.

Die Werpapierentwicklung für Mellanox Technologie am heutigen Montag. Im Rennen um den Kauf des Unternehmens hat Nvidia Intel den Rang abgelaufen. Doch ohnehin steht das Unternehmen mit einer eine Marktkapitalisierung von 5,73 Milliarden Euro gut dar.

Comments